• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Immobilie: Imbissbuden-Besitzerin kauft Wulffs Haus

09.08.2013

Hannover Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff und seine von ihm getrennt lebende Frau Bettina haben ihr Haus in Großburgwedel bei Hannover verkauft und dabei offenbar 235 000 Euro Gewinn gemacht. Das berichtet „stern.de“ und beruft sich auf den Kaufvertrag vom 13. Februar 2013. Demnach wurde die Immobilie für 650 000 Euro verkauft.

Im Oktober 2008 hatten der damalige Ministerpräsident und seine Frau das Haus noch für 415 000 Euro gekauft. Das private Darlehen dafür war Ende 2011 bekannt geworden und hatte die Affäre ins Rollen gebracht, die 2012 mit Wulffs Rücktritt endete.

Nach den Berichten hat eine 41-Jährige aus Burgwedel das Haus erworben, die Imbissbuden besitze und Unternehmen berate. Als möglicher Grund für den hohen Verkaufspreis werden steigende Immobilienpreise genannt. Als wahrscheinlicher gilt jedoch, dass die teuren Sicherheitsmaßnahmen dafür verantwortlich sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In dem Haus waren die Fensterscheiben durch schusssicheres Panzerglas ersetzt und Stahltüren eingebaut worden. Außerdem erhielten die Wulffs einen speziell geschützten Panikraum. Das Sicherheitspaket soll das Land Niedersachsen bis zu 900 000 Euro gekostet haben.

„Ob sich der Umbau der Immobilie wertsteigernd auswirkt, ist sehr fraglich“, sagte der Sprecher des Finanzministeriums, Karsten Pilz, der NWZ. Nach seinen Angaben müssen die Wulffs keine Ablösezahlungen für Wertsteigerungen leisten. „Die zu sichernde Person hat die Sicherheitsmaßnahmen nicht veranlasst und auch keinen Einfluss auf sie.“

Marco Seng Redakteur / Reportage-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2008
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.