• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Interseroh spürt Preisdämpfer bei Altmaterial

02.11.2005

KöLN /WILHELMSHAVEN /LEER KÖLN/WILHELMSHAVEN/LEER/DPA/WI - Eine verhaltene Nachfrage nach Stahlschrott, niedrige Preise sowie der verschärfte Wettbewerb im Dienstleistungsbereich haben dem Altstoffverwerter Interseroh (Köln) in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen Dämpfer beschert. Der Umsatz sank von 744 Millionen Euro auf 713 Millionen Euro. Das operative Ergebnis belief sich auf 22 (vor einem Jahr: 26) Millionen Euro. Zu Interserohs diversen Beteiligungen gehören im Nordwesten die Firmen Jadestahl (Wilhelmshaven) und Evert Heeren (Leer). Die Gruppe baut gerade ein eigenes „Duales System“ (in Konkurrenz zum „Grünen Punkt“) auf. Vor dem Hintergrund der aktuellen Rahmenbedingungen rechnet der Vorstand von Interseroh mit einem „zufrieden stellenden Jahr 2005“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.