• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

„Für jedermann eine interessante Messe“

21.08.2018
Frage: Hand aufs Herz, Herr Urban! Als Sie vor 14 Jahren in erstmals die Landtage Nord ausrichteten, hätten Sie sich den heutigen Umfang wohl nicht träumen lassen, oder?
Urban : Als Unternehmer müssen Sie immer Visionen haben. Ich war von dem Konzept überzeugt, da hier ein absoluter Bedarf für diese Messe in unserer Region bestand.
Frage: Wer sind eigentlich die Haupt-Zielgruppen dieser großen Veranstaltung?
Urban: Die Haupt-Zielgruppen waren in den ersten Jahren die Landwirte und Familien. Mittlerweile hat es sich so entwickelt, dass wir heute für jedermann eine interessante Messe bieten können. Wir sehen uns als eine Erleb-Was-Messe, die als Branchentreff für Landwirte, Lohnunternehmer, landwirtschaftlich Interessierte und Familien zu sehen ist.
Frage: Wie groß ist das Einzugsgebiet? Kommen zum Beispiel auch Niederländer?
Urban: Wir machen jedes Jahr Kennzeichen-Kontrollen auf den Parkplätzen und konnten daher feststellen, dass wir einen Zuwachs an niederländischen Besuchern haben. Es werden auch immer mehr Besucher aus dem Elbe-Weser-Dreieck, aus Nordrhein Westfalen, aus Bremen und Hamburg, Schleswig Holstein und Dänemark.

Großes Programm

Vier Tage lang, vom 24. bis zum 27. August, präsentieren sich auf dem 130 000 Quadratmeter großen Gelände mehr als 600 Aussteller rund um Agrar und Freizeit. Info zu Zeiten und Preisen unter

   

   www.landtagenord.de

Frage: Was sind Ihre persönlichen Favoriten im Programm 2018?
Urban: Das gesamte Programm ist so interessant, dass ich alles favorisieren könnte. Besonders hervorheben möchte ich, dass wir zur 15. Ausgabe der Messe am Samstag, 25. August, eine After Work Party ab 18 Uhr im großen Festzelt steigen lassen. Mit der Stadtkapelle Lohne und DJ wollen wir mit allen Besuchern, Ausstellern und Interessierten die Messe feiern. Das Motto lautet: „Der Eintritt ist frei, seid dabei“.
Frage: Sind die Landtage eigentlich auch eine Wirtschaftsmesse? Gibt es dort Verkaufsabschlüsse?
Urban : Selbstverständlich sind die Landtage Nord auch eine Wirtschaftsmesse. Wir bieten den Ausstellern eine hervorragende Plattform, um ihre Produkte zu zeigen und darzustellen. Auch durch die vielen Verkaufsabschlüsse wollen immer mehr Aussteller bei uns ihre Produkte zeigen. Leider sind wir nicht in der Lage, allen Anfragen gerecht zu werden.
Frage: Wie wuppen Sie eigentlich den Riesen-Andrang der Besucher? Wie viele Menschen sind da im Einsatz?
Urban: Über die vier Tage sind etwa 100 Helfer beschäftigt, dazu zählen auch die freiwilligen Helfer des Deutschen Roten Kreuzes. Des Weiteren habe ich ein starkes Team um mich herum mit Holger Kreye an der Spitze und Ulrike Hartmann. Ebenso steht meine ganze Familie fest hinter diesem Event.
Frage: wie entwickeln sich die Eintrittspreise?
Urban : In diesem Jahr sind die Eintrittspreise analog zum Jahre 2017. Die Familienkarte kostet zum Beispiel 19 Euro und beinhaltet den Einlass von zwei Erwachsenen und zwei Kindern. Viele Besucher aus der Region nutzen auch die Dauerkarte für alle vier Tage, die ebenfalls für 19 Euro zu kaufen ist.
Rüdiger zu Klampen
Redaktionsleitung
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2040

Weitere Nachrichten:

Stadtkapelle Lohne | Rotes Kreuz | Landtage Nord

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.