JADE - Der Klootschießer- und Boßelverein (KBV) Kreuzmoor hat ein sportlich erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. Auf der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Jabben erinnerten die Sportwarte an zahlreiche gute Platzierungen bei Kreis-, Bezirks oder Landesmeisterschaften. Mit Stefan Runge hat der Verein sogar einen Europameister in seinen Reihen (die NWZ berichtete). Diese erfreuliche Leistungsbilanz bestätigte der Kreisverbandsvorsitzende Helmut Bergel in seinem Bericht über das erfolgreiche Abschneiden der Kreuzmoorer bei den Wettkämpfen des Friesischen Klootschießerverbandes (FKV).

Mit der Neuwahl eines Vorstandes haben die Mitglieder außerdem die vereinsinterne „Hängepartie“ beendet. Wie berichtet, hatten Reiner Müller (1. Vorsitzender) und Gerd Thormählen (2. Vorsitzender) bereits vor einem Jahr erklärt, nicht wieder zu kandidieren. Willi Höpken als dritter Vorsitzender hatte in der Versammlung erklärt, für diese Position nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Nun führen Dirk Freels, Matthias Gerken und Jan-Bernd Meyer die Geschicke des Vereins (siehe Kasten). Die Wahlen erfolgten einstimmig. Meyer hatte unter der Bedingung kandidiert, dass die Position des dritten Vorsitzenden nicht wie bisher an die Leitung der Theatergruppe gekoppelt ist. Damit ist diese Gruppe zunächst „führungslos“. Deshalb steht noch nicht fest, ob es im Winter wieder wie gewohnt Theateraufführungen geben wird.

Die Kassenlage des Vereins war zuletzt nicht besonders erfreulich. In der Versammlung wurde einerseits über Einsparmöglichkeiten diskutiert und andererseits über die Verbesserung der Einnahmen gesprochen. Konkrete Beschlüsse dazu wurden allerdings nicht gefasst.

Die Ehrung der Sieger des Königsboßelns fand auf dem Grillfest am Freitag statt. Die Ergebnisse: Schülerinnen: Tomma Martens (929 Meter), Annika Hemme (799), Sabrina Addicks (794); weibliche Jugend: Jutta Ledebuhr (1154), Janina Köster (1056), Madita Schmidt (901); Frauen I: Katja Ledebuhr (1265), Mareike Rohde (1208), Karin Ledebuhr (1099); Frauen II: Hannelore Pargmann (920), Inge Gerken (915), Ute Heppner (877); Frauen III: Irmtraud Stöver (853), Ursel Bergel (822), Anne Bramstedt (726); Frauen IV: Anita Behrens (832), Hilde Backhaus (919), Anneliese Kuck (785); Schüler: Malte Gröne (1005), Marten Scholz (903), Nils Kabernagel (802); männliche Jugend: Manuel Runge (1494), Kimon Scholz (1210), Tobias Müller (1203); Männer I: Thomas Vahrenkamp (1420), Rainer Schmidt (1276), Christoph Müller (1222); Männer II: Volkert Heinenberg (1180), Michael Backhaus (1107); Männer III: Udo Wefer (786); Männer IV: Günther Thormählen (1097), Erich Kattau (1010), Georg Logemann (912); Männer V: Otto

Bramstedt (1204), Gerd Backhaus (1077), Hans Hermann Jabben (979 Meter).