Als neue Jugendsprecher stellten sich Rene Pastoor, Jana Albrecht und Armin Janßen vor, wobei Rene Pastoor über die Aktivitäten im Jugendtreff berichtete und mitteilte, dass eine neue Gruppe geplant sei. Die Vorsitzende würdigte den Einsatz des 3. Vorsitzenden Rainer Kotkamp-Suhr, der im vergangenen Jahr zurückgetreten war, und bei Beisitzer Jan-Gerd Bruns, der aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte. Zum neuen 3. Vorsitzenden wurde der bisherige Schriftführer Frank Oeltjen gewählt, seine Nachfolgerin ist Ulrike Hoff. 2. Vorsitzender Udo Meints, der an der Versammlung nicht teilnehmen konnte, wurde ebenso wie Kassenführer Karl Schnittker wiedergewählt. Neue Beisitzerin wurde Ursula Cronauge.

In diesem Jahr wird sich der Verein wieder am Kreiswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligen, den Dorfplatz noch weiter verschönern, u.a. Ortseingangsschilder neu streichen. Zudem hat sich ein Arbeitskreis gebildet, der Eigennamen aus Ocholt und Umgebung sammeln und dokumentieren möchte. In der Runde wurde u.a. über Anträge des Vereins zu Verkehrsproblemen und die Situation am Bahnübergang diskutiert. Thema war auch die Eintragung im Telefonbuch, wobei die Vereinsmitglieder die Variante Westerstede-Ocholt favorisierten.