• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zustellung der NWZ verzögert sich
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Probleme Im Druckhaus
Zustellung der NWZ verzögert sich

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Job-Chancen im Ökostromsektor

25.02.2015

Bremen /Oldenburg Die Job- und Ausbildungsmesse „Zukunftsenergien Nordwest“ findet in diesem Jahr in Bremen statt, und zwar am 20. und 21. März 2015. Es sei die bundesweit größte Veranstaltung für Arbeit im Bereich der Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz, hieß es.

Die „Zukunftsenergien Nordwesten“ (Oldenburg/Bremen) findet bereits zum sechsten Mal statt. Angekündigt werden rund 60 Aussteller sowie ein breites Rahmenprogramm.

„Jobsuchende und Interessierte können direkt am Messestand mit Personalentscheidern ins Gespräch kommen oder sich anhand von Vorträgen, Exkursionen oder Branchenworkshops über Berufschancen und Karrieremöglichkeiten informieren“, berichtet Christoph Schwarzer, Projektkoordinator der Messe.

Ein besonderes Highlight biete das Rahmenprogramm am ersten Messetag: Am 20. März um 17.30 Uhr berichtet der Schweizer Louis Palmer, der als erster Mensch mit Solarenergie rund um die Welt gefahren ist, von seinen Erlebnissen. Palmer thematisiert dabei sowohl internationale Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien als auch zahlreiche lokale Initiativen, die er mit seinem Solartaxi angesteuert hat. Der Visionär zeigt auf, „wie es um das globale Klima steht und wie erneuerbare Energien zur Senkung von Treibhausgasen beitragen können“, sagt Schwarzer (Ort: Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen). Der Eintritt ist frei. Informationen zum übrigen Rahmenprogramm unter www.zukunftsenergien-nordwest.de .

Initiiert wird die Messe von „ForWind“ – Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Hauptsponsoren sind der Windkraftanlagenbauer Enercon aus Aurich und die Bremer Landesbank, ein wichtiger Finanzierer u.a. von Windkraftanlagen.

Partner der Messe sind die Windenergieagentur WAB e.V., der Oldenburger Energiecluster Olec, die Wirtschaftsförderung der Stadt Bremerhaven (BIS), die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg sowie die Hochschule Bremerhaven.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.