• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Junge Flüchtlinge in Berufsausbildung integriert

19.11.2016

Oldenburg Viele Unternehmen beschäftigt die Inte-gration von Flüchtlingen. Dass Potenzial vorhanden sei, wurde in der Diskussionsrunde, moderiert von NWZ -Wirtschaftsredaktionsleiter Rüdiger zu Klampen, deutlich.

Etwa 100 Flüchtlinge seien derzeit in Ausbildung oder in einer Einstiegsqualifikation, 4300 hätten sich im Oldenburger Land arbeitssuchend gemeldet, sagte Dr. Thorsten Müller, Leiter der Arbeitsagentur Oldenburg-Wilhelmshaven. DGB-Regionalchefin Dorothee Jürgensen lobte die Qualität der dualen Ausbildung. Jürgen Lehmann, Hauptgeschäftsführer vom Arbeitgeberverband, sprach sich für Anreize wie Förderprogramme für Ausbilder aus. Wie die Integration gelingen kann, haben mehrere gute Beispiele aus dem Oldenburger Land gezeigt.

Für ihren sehr systematischen Ansatz ist die Oldenburger Büfa-Gruppe mit dem PIA-Sonderpreis ausgezeichnet worden. Jury-Mitglied Heiko Henke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Oldenburg, hob in seiner kreativen Laudatio die drei Bausteine Allgemeines, Praktika und Ausbildung hervor. In all diesen Bereichen habe sich Büfa engagiert – und so den Preis verdient.


 Film unter     www.nwzonline.de/pia16-buefa 
Sabrina Wendt
Redakteurin
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2042

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.