• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Auszeichnung: Junge Leute verstehen ihr Handwerk

08.02.2012

OLDENBURG Das Oldenburger Land hat einige der besten Nachwuchs-Handwerker des ganzen Bundesgebieten. Für ihre Erfolge beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2011 sind Heinrich Ehnert, Jörn Büsselmann, René Schneider, Hauke Onno Genzel und Kirstin Meyer jetzt von der Handwerkskammer (HWK) Oldenburg geehrt worden. Jannik Lüerßen, ein weiterer Gewinner aus dem Kammerbezirk, konnte aufgrund einer Prüfung nicht an der Feierstunde teilnehmen.

HWK-Präsident Wilfried Müller (Brake) lobte die „hervorragenden Leistungen“ in den unterschiedlichen Gewerken. Auch die Betriebsinhaber zeigten sich vom Handwerks Nachwuchs begeistert: „Paradebeispiel für einen Lehrling“ oder „Er war einfach ein Glücksgriff“, hieß es bei der Vorstellung der Sieger. Die jungen Handwerker berichteten von spannenden Projekten, die sie im Laufe ihrer Lehre begleiten und gestalten durften.

Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks handelt es sich um einen Wettkampf junger Gesellen, die gerade ihre Prüfung abgelegt haben. Sechs Handwerker aus dem Oldenburger Land schafften es auf Bundesebene bis auf die ersten Plätze. Sie bekamen Ehrenurkunden, Bildungsgutscheine und Taschen aus der Imagekampagne des Handwerks.

Den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks gibt es bereits seit 1951, bis 2007 firmierte er unter dem Namen „Praktischer Leistungswettbewerb der Handwerksjugend – PLW“. Seit 1988 gibt es parallel zum PLW auch den Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten“. Damit sollen der HWK zufolge Ästhetik und Kreativität in der Ausbildung stärker akzentuiert werden.

Die oldenburgischen Bundessieger auf einen Blick:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

1. Bundessieger: Heinrich Ehnert, Metallbauer in der Fachrichtung Metallgestaltung. Ausbildungsbetrieb: Alfred Bullermann (Friesoythe); 2. Bundessieger: Jörn Büsselmann, Beton- und Stahlbetonbauer, Ausbildungsbetrieb: Kuhlmann Bauunternehmen (Wiefelstede); René Schneider, Brunnenbauer. Ausbildungsbetrieb: Reiner Hartmann (Hude); Hauke Onno Genzel, Bürokaufmann. Ausbildungsbetrieb: Schweigatz Heizungs- und Sanitärbau (Oldenburg); Jannik Lüerßen, Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Ausbildungsbetrieb: Wilfried Petermann (Elsfleth).

Preisträgerin im Bundeswettbewerb „Die Gute Form im Handwerk“: Kirstin Meyer (Keramikerin). Ausbildungsbetrieb: Martin McWilliam (Hatten).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.