• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Alter Bekannter aus der Region jetzt in Köln

23.07.2019

Köln /Hinte Ein auch im Oldenburger Land gut bekannter Ostfriese, der frühere SPD-Politiker Garrelt Duin aus Hinte (Landkreis Aurich), ist jetzt in Köln aufgetaucht: Dort hat er einen neuen Job. Der 51-Jährige sei einstimmig zum Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Köln gewählt worden, teilte die Organisation am Montag nach einer außerordentlichen Vollversammlung mit.

Duin ist Jurist. Die Kölner verbinden mit der Wahl des Ex-Politikers wahrscheinlich die Erwartung, dass er beste Verbindungen in die Landeshauptstadt hat. Landespolitik ist heutzutage für das Handwerk sehr wichtig. In der neuen Funktion dürfte er auch gelegentlich mit Personen aus seiner alten Heimat zu tun haben - die Kammern pflegen einen regelmäßigen Austausch.

Zudem arbeitet Duin nun mit dem obersten Handwerker zusammen – sein Kölner Präsident Hans-Peter Wollseifer ist auch Präsident des Deutschen Handwerkskammertages in Berlin. Erst kürzlich war er zu Gast bei der Kammer in Oldenburg.

Der Politiker Garrelt Duin war von 2005 bis 2010 Vorsitzender der SPD in Niedersachsen, von 2012 bis 2017 leitete er das Wirtschaftsressort der damaligen rot-grünen Landesregierung in Düsseldorf. 2018 wechselte er in die Wirtschaft, ins Personalwesen einer Tochter von Thyssen-Krupp.

Dort löste er seinen Vertrag aber auf. Er rückt nun an die Spitze der Kölner Handwerkskammer. Zuvor hatte das „Deutsche Handwerksblatt“ über die Wahl berichtet.

Die Interessenorganisation zählt zu den größten Interessenorganisationen ihrer Art in Deutschland. Die Kammer hat nach eigenen Angaben rund 200 Mitarbeiter. Sie vertritt mehr als 33 000 Firmen aus dem Großraum Köln, die zusammengerechnet auf einen Jahresumsatz von 19,3 Milliarden Euro kommen.

Der Chefposten am Kölner Heumarkt war im März freigeworden. Duins Vorgänger und dessen Vize wegen falscher Buchungen und zu hoher Gewinnbeteiligungen gehen mussten.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.