• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Geld für NordLB aus Sachsen-Anhalt

20.02.2019

Magdeburg /Hannover Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder (CDU) hat die Beteiligung des Landes an einem Rettungspaket für die angeschlagenen Norddeutsche Landesbank (NordLB) – im Gespräch sind 198 Mio. Euro – an Bedingungen geknüpft. Geld gebe es nur, wenn Sachsen-Anhalt von eventuell notwendigen weiteren Verpflichtungen freigestellt werde, sagte Schröder am Dienstag in Magdeburg. Gleichzeitig wolle das Land seinen Sitz im Aufsichtsrat und Stimmrecht behalten.

Niedersachsen hält als größter Eigner fast 60 Prozent der Anteile. Sparkassen aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern halten zusammen gut ein Drittel. Die restlichen knapp sechs Prozent der Landesbank gehören dem Land Sachsen-Anhalt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.