• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Fahrrad-Messen Im Oldenburger Land: Von E-Rädern bis zu Mountain Bikes

06.08.2016

Cloppenburg /Oldenburg Für einige Tage rückt das Oldenburger Land in den Blickpunkt der ganzen Fahrradbranche. Hier finden zwei große Fachmessen statt – bei Derby-Cycle in Cloppenburg und bei Cycle-Union in Oldenburg.

Rund 4500 Fachbesucher aus 30 Ländern erwartet Deutschlands größter Fahrradhersteller, die Derby-Cycle Werke in Cloppenburg, zu seiner 14. Hausmesse „Bike Expo“ auf dem Firmengelände an der Siemensstraße. Das Unternehmen, das zum niederländischen Mischkonzern Pon gehört, beschäftigt 820 Mitarbeiter. Insgesamt 500 000 Räder der Marken Kalkhoff, Focus, Raleigh, Univega und Rixe werden in Cloppenburg jährlich produziert, dazu kommen Produktion und Vertrieb der Schwestermarken Cervélo und Santa Cruz – das sind Highend-Produktionen für den Rennrad- und den Downhill-Mountainbike-Markt. „Wir haben circa 600 verschiedene Fahrradmodelle im Angebot“, sagte Derby-Pressesprecher Arne Sudhoff am Freitag bei einem Messerundgang.

Auch in diesem Jahr sind E-Bikes das zentrale Thema auf der Messe, davon baut Derby jährlich rund 100 000 Stück. Einerseits sind zurzeit leichte und preiswerte Pedelecs im Trend, anderseits zeigt sich auch auf der Derby-Messe, dass gerade E-Bikes immer mehr zu einem Statussymbol werden. Ein Exemplar beispielsweise mit sehr hochwertiger Lackierung und Anbauteilen wie Holzschutzblechen kommt schnell auf 4500 Euro.

Zudem ist Derby zurzeit sehr aktiv im boomenden E-Mountainbike-Segment. Zwei Weltneuheiten wurden den Händlern auf der Messe gezeigt, diese durften nicht fotografiert werden. Mit Spezialisten aus der Praxis habe man – so Sudhoff – neue E-Mountainbikes entwickelt, die sich so flexibel und wendig wie Modelle ohne Motor fahren.

Auch in Oldenburg sind das Gesprächsthemen. Über 1300 Fachbesucher haben sich auch beim „Bike Festival“ der Cycle Union angemeldet, um sich über die Produktneuheiten der Cycle-Union-Marken „e-bike manufaktur“, „vsf fahrradmanufaktur“, Kreidler und Rabeneick sowie der Kreidler Motorfahrzeuge zu informieren. Außerdem stellen mehr als 20 große Teilelieferanten ihre Produkte vor.

Die Cycle Union macht „derzeit 45 Prozent ihres Umsatzes mit E-Bikes“, so Geschäftsführer Werner Forster. Erst im vergangenen Jahr hatte das mittelständische, investorenunabhängige Unternehmen, das mit seinen 280 Mitarbeitern hier fast 130 000 Fahrräder produziert, die „e-bike manufaktur“ als vierte Marke für elektrisch unterstützte „Premium-Mobilität“ vorgestellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben dem Anstieg beim Verkauf von E-Bikes und E-Mountainbikes konnte sich das Unternehmen, das im mittleren und gehobenen Bereich expandiert, über die starke Resonanz auf ihre neue Rabeneick-Linie freuen, die „schlichter, aufgeräumter, leichter und urbaner“ geworden ist, so Forster. Das Kreidler-Programm wurde weiter ausgebaut – auch im Motorrad-Bereich mit seiner erfolgreichen Retro-Linie.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag von der Derby-Hausmesse:   www.nwzonline.de/videos/muensterland 
Video

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.