• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Mehr Fracht für Häfen erwartet

08.02.2017

Berlin Die Bundesregierung rechnet mit einem enormen Anstieg des Güteraufkommens in den deutschen Häfen. „Insgesamt werden die Umschlagvolumina der 19 größten deutschen Seehäfen von 269 Millionen Tonnen in 2010 auf circa 468 Millionen Tonnen in 2030 steigen“, heißt es im Bericht des Bundeswirtschaftsministeriums zur Lage der maritimen Wirtschaft in Deutschland, der an diesem Mittwoch auf der Tagesordnung des Bundeskabinetts steht und unserer Berliner Redaktion vorliegt. Jährlich sei mit einer Zunahme des Wachstums beim Umschlag um 2,8 Prozent zu rechnen, in den Nordseehäfen sogar um drei Prozent.

Die deutschen Werften hätten im Bereich Passagierschiffe derzeit eine sehr gute internationale Position, besonders beim Kreuzfahrtschiff-Bau, heißt es.