• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Online-Marktplatz für den Nordwesten eröffnet

12.11.2014

Oldenburg Die Umsätze im stationären Handel stagnieren, die Geschäfte im Online-Handel wachsen rasant. Wohl kaum eine Entwicklung hat dem klassischen Handel so stark verändert wie das Internet. Der Online-Handel sei die größte Herausforderung für den deutschen Handel seit der Einführung der Selbstbedienung im Jahr 1938, sagt etwa Michael Gerling vom Handelsforschungsinstitut EHI.

Trotz der Herausforderung müsse man im stationären Handel aber keinesfalls schwarz sehen. „Der Onlineboom bietet insgesamt betrachtet auch dem stationären Handel Chancen“, meint etwa Simone Baecker-Neuchl, Expertin der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

Genau hier will auch der neue lokale Online-Marktplatz „simply local“ ansetzen. Die neue Plattform, die von der my-xplace GmbH entwickelt wurde, und an der Medienhäuser aus ganz Deutschland beteiligt sind, darunter die NWZ -Mediengruppe, die Wilhelmshavener Zeitung und der Weser-Kurier, möchte die Stärken von Online und Offline verbinden und den lokalen Handel unterstützen. „Wir möchten den Kunden zum Kauf in der Region anhalten“, sagt Matthias Dose, Projektmanager der NWZ .

Im Kern gehe es bei „simply local“ darum, dass Einzelhändler aus der Region ihre Produkte auf einer zentralen Online-Plattform anbieten können. Dabei spiele es keine Rolle, ob der Händler schon einen eigenen Online-Shop hat oder nicht. „Ziel ist es, ein möglichst vollständiges Einkaufssortiment einer Region anzuzeigen“, sagt Dose.

„Simply local“: Hier geht’s zum lokalen Marktplatz

Der Kunde wiederum könne nicht nur schnell per PC, Tablet oder Smartphone recherchieren, ob, und wenn ja, wo und zu welchem Preis die gewünschte Ware in der Region verfügbar ist – und sich so eine langwierige Suche sparen. Er könne das Produkt auch gleich online reservieren und dann direkt vor Ort abholen. Ein klarer Vorteil gegenüber Versandhändlern, so Dose. Zugleich gebe es aber auch die Möglichkeit, die Ware online zu bezahlen und sie sich liefern zu lassen. Mittelfristig sei sogar eine Lieferung am gleichen Tag geplant.

„Simply local“ biete somit sowohl für Händler als auch für Kunden Vorteile. „Stationär vorhandene Produkte werden im Internet sichtbar, zugleich können Internet-Kunden zu Kunden im stationären Handel werden“, sagt Dose. Dann könne der Handel vor Ort auch seine Vorteile, wie Beratungskompetenz, Servicequalität und Shoppingambiente, ausspielen.

Weitere Infos zu „simply local“ unter Tel. 0441/9988-4623 oder per E-Mail unter simply-local@nordwest-zeitung.de.


     http://simply-local.nwzonline.de 
Jörg Schürmeyer
Redakteur
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2041

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.