• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Molkerei Ammerland mit großen Plänen

29.05.2013

Dringenburg Die Molkerei Ammerland könnte ihren derzeit 1973 Lieferanten in den Monaten Juni bis Dezember einen Milchpreis von 37 bis 39 Cent pro Kilo Milch zahlen – sofern die Nachfrage so bleibt. Für Mai seien 37 Cent beschlossen, blickte am Dienstagmorgen bei der Generalversammlung in Spohle (Kreis Ammerland) Geschäftsführer Ralf Hinrichs optimistisch auch in die nahe Zukunft.

Hinrichs kündigte an, die Molkerei werde zum ersten Januar 2014 eine neue Tochter bekommen – in Spanien. Name: „Ammerland Ibérica“ für den Raum Spanien/Portugal. Das Personal sei bereits akquiriert, erklärte Hinrichs. Weitere Töchter hat die Molkerei in Ungarn („Ammerland Hungary“) und Singapur („German Dairy Asia“).

Die Molkerei will in 2013 ihre regionale Marke „Ammerländer“ international weiter ausbauen. Hinrichs verwies auf Ungarn, wo sich die Geschäfte mit der Marke bereits gut entwickelten.

Die Bilanz für die Monate Januar bis April 2013 verzeichnet über alle Produktgruppen Zuwachsraten. So stieg der Absatz von Frischprodukten im Vergleich zum Vorjahr kräftig auf 45 703 Tonnen. Schnittkäse (plus sechs Prozent), Molkenpulver (plus 6,7 Prozent) und Butter (10,2 Prozent) belegen diesen Trend. Hinrichs verwies auf die rege Bautätigkeit am Standort Dringenburg: Dort werden derzeit auch ein Hochregallager für Käse und eine Sprühtrocknungsanlage für die Herstellung von Molkenpulver errichtet – für 35 Millionen Euro. Insgesamt würden 40 Millionen Euro investiert.

Ammerland hatte 2012 den Umsatz um 3,6 Prozent auf 604,5 Millionen Euro erhöht. Dazu wurden 1,286 Milliarden Kilogramm Milch verarbeitet – plus 11,3 Prozent.

Die zusätzlichen Ressourcen flossen vor allem in die Käseproduktion von 111 468 Tonnen (plus 17,5 Prozent), die damit erstmals die Marke von 100 000 Tonnen übersprang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.