• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Hagel verursacht Unfallserie auf A 29 bei Rastede
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Teilweise Sperrung
Hagel verursacht Unfallserie auf A 29 bei Rastede

NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Investor kauft Tele München

22.02.2019

München Der Medienunternehmer Herbert Kloiber hat die Tele München Gruppe (TMG) an den US-Finanzinvestor KKR verkauft. TMG produziert Kino- und Fernsehfilme, handelt mit Lizenzen und ist an den Fernsehsendern RTL II und Tele 5 beteiligt. KKR-Manager Philipp Freise kündigte am Donnerstag an, mit der TMG eine Plattform zu schaffen, „die vom Filmset bis ins Kino und zur TV-Auswertung die komplette Wertschöpfungskette mit starker eigener Produktion abdeckt und die wir durch weitere Firmenzukäufe ausbauen werden“.

Zum Kaufpreis wollten sich KKR und TMG nicht äußern. Der 71-jährige Kloiber sagte: „Ich lege das Unternehmen in die erfahrenen Hände eines großartigen Finanzinvestors, der den internationalen Medienmarkt bestens kennt und mit Fred Kogel einen hervorragenden Manager verpflichtet hat, um in den kommenden Jahren neue Impulse zu setzen.“ KKR war von 2006 bis 2014 mit dem Investor Permira zusammen Eigentümer des Fernsehkonzerns Pro SiebenSat.1.

Die Genehmigung des TMG-Verkaufs an KKR durch die Aufsichtsbehörden steht noch aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.