• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Niedrige Zinsen geben Windkraft Rückenwind

15.09.2015

Bremen /Oldenburg /Aurich Kurz vor Beginn der Windenergiemesse Husum Wind (15. bis 18. September) haben Branchenfirmen und Finanzierer vor den Risiken durch die von der Bundesregierung geplante Umstellung der Vergütungssysteme für Erneuerbare Energien auf Ausschreibungen gewarnt. „Die vom Bundeswirtschaftsministerium kürzlich vorgelegten Vorschläge für ein Ausschreibungsdesign sind leider nicht geeignet, die für eine erfolgreiche Fortsetzung der Energiewende erforderliche Akzeptanz der Bevölkerung zu fördern“, meinte Hans-Dieter Kettwig, Geschäftsführer des Windenergieanlagenbauers Enercon (Aurich).

In die gleiche Kerbe schlug auch Björn Nullmeyer, Vorstand der Bremer Landesbank (BLB/Bremen/Oldenburg), die nach eigenen Angaben deutschlandsweit führend bei der Finanzierung von Windkraft-Projekten an Land ist. „Wenn die Bundesregierung keine Ausnahmeregelung für kleinere Windparks und Bürgerwindinitiativen zulässt, kann sich der Onshore-Markt deutlich in Richtung größere Investoren verschieben“, prognostizierte Nullmeyer.

Insgesamt rechnet die Landesbank aber wegen des günstigen Zinsumfelds und neuer Flächenausweisungen für die Windenergienutzung mit einer stabilen Marktentwicklung bis mindestens 2017. „Windkraft bleibt für Investoren attraktiv, wenn die Zinsen langfristig niedrig bleiben, wovon wir aktuell ausgehen“, sagte Nullmeyer. Im Gesamtjahr 2015 erwartet die Branche nach Angaben der BLB einen Zuwachs von 4000 Megawatt (Vorjahr: 4750).

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.