Nordenham - Als einer der drei besten Absolventen in Niedersachsen hat Marco Peters seine Ausbildung beim Finanzamt in Nordenham abgeschlossen. Amtsvorsteher Volker Poeschel wertet das als Prädikat für die hiesige Ausbildung.

In Nordenham stehen auch die Chancen auf eine anschließende Anstellung gut. „In der Regel werden unsere Auszubildenden übernommen“, sagt Volker Poeschel. Das Amt bilde nach Bedarf aus. Zu diesem Jahr waren sechs Stellen ausgeschrieben. Etwa 30 Bewerbungen seien eingegangen. Bisher will Volker Poeschel nicht von einem Mangel an Fachkräften sprechen. „Wir haben keine Probleme und hoffen, dass das auch so bleibt“, sagt er. Dennoch: „Im vergangenen Jahr war die Bewerberlage etwas übersichtlicher als gewohnt“, räumt er ein.

Umso mehr freue er sich, zum August sechs neue Auszubildende zu begrüßen. Anna Lena Calis, Jamie Hartmann und Lance Vorwerk begannen eine zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt.

Lara Grendel, Amed Gündogar und Lasse Kramer studieren künftig dual an der Steuerakademie. Sie werden zu Diplom-Finanzwirten ausgebildet.

Lasse Kramer kam über ein Praktikum zum Finanzamt in Nordenham. Dabei hatten ihn das kollegiale Umfeld und die abwechslungsreichen Aufgaben begeistert. Mit Fabian Rohde stellte das Amt erneut einen Jahrespraktikanten ein.

Auch für 2021 sind sechs Stellen ausgeschrieben. Bewerbungen sind noch bis Ende September möglich.

Svenja Fleig
Svenja Fleig Wirtschaftsredaktion