NORDENHAM - Für viel Spannung sorgten die Betriebssportkegler im letzten Durchgang der Stadtmeisterschaften auf den Bahnen des Eintracht-Sportvereins Nordenham.

Im Mannschaftswettbewerb waren die Kegler der Airbus Sportgemeinschaft mit einem Vorsprung von vier Punkten vor SG Bahn/ATB Motorentechnik und Weser-Metall/Xstrata im Schlussdurchgang die großen Favoriten. Aber wegen einiger Ausfälle kam Airbus nur auf 2835 Holz. Weser-Metall/Xstrata legte gute 2878 Holz auf die Bahn. Doch die SG Bahn/ATB machte es noch besser. Mit einer kämpferischen Leistung kamen sie auf 2882 Holz, glichen die vier Punkte Rückstand aus und gewannen in der Gesamtrechnung aufgrund des besseren Holzergebnisses den zweiten Stadtmeistertitel nach 2006. Platz zwei belegte Airbus, gefolgt vom Titelverteidiger Weser-Metall/Xstrata.

Die Firma Maler Rudolph muss in die Staffel B absteigen, während sich die Airbus Sportgemeinschaft II den Sieg in Staffel B sichern konnte und somit in Staffel A aufsteigt.

98 Holz Vorsprung

In den Einzelwettbewerben haben sich zwar die Führenden die ersten Plätze nicht mehr nehmen lassen, doch um die Vizemeister-Ehren gab es noch spannende Kämpfe. In Staffel A gewann Thomas Rudolph (Maler Rudolph), der mit 746 Holz das beste Durchgangsergebnis aller Kegler erzielte, ganz überlegen mit 98 Holz Vorsprung seinen sechsten Meistertitel. Auf den zweiten Platz schob sich Wolfgang Büsing (KKU), der vom Ausfall von Klaus Wylega (Airbus) profitierte und so mit drei Holz Vorsprung Vizemeister wurde.

Souverän siegte in Staffel B Sigwald Möhlmann (Airbus) vor Andreas Wunderlich (ATB) und Peter Harms (Airbus).

Bei den Damen ging Martina Waldschmidt (Airbus) mit zwölf Holz Vorsprung in den letzten Durchgang. Hier wurde es zum Schluss noch einmal eng, denn Birgit Benroth (KSN) legte gute 727 Holz vor. Martina Waldschmidt brachte es auf 718 Holz und konnte damit knapp mit drei Holz Vorsprung ihren ersten Meistertitel holen. Auf Rang drei kam Anke Wittje (Weser-Metall) mit einem Holz Vorsprung vor ihrer Tochter Angelika Wittje (Stadt).

Sechster Titel für Jonas

Den Titel bei den Senioren A hatte Otmar Buschmann (Bahn) bereits vor diesem Durchgang schon sicher. Auf Platz zwei landete Gerold Müller (KKU) gefolgt von Peter Schannen (Weser-Metall). Im Wettbewerb der Senioren B sicherte sich Jony Jonas (Bahn) zum sechsten Mal den Staffelsieg. Die Ränge zwei und drei belegten Fred Wittje (Weser-Metall) und Hans-Jürgen Schmidt (Bahn).

Herren Staffel A: 1. Thomas Rudolph, Maler Rudolph (746 Holz im fünften Durchgang/+208 Holz gesamt), 2. Wolfgang Büsing, KKU (724/+110), 3. Klaus Wylega, Airbus (0/+107), 4. Wolfgang Zuschlag (726/+72), 5. Hergen Kolbe, Weser-Metall (721/+64); Staffel B: 1. Sigwald Möhlmann, Airbus (721/+87), 2. Andreas Wunderlich, ATB (686/-17), 3. Peter Harms, Aurich (685/-33), 4. Torben Schramm, Titan (0/-49), 5. Rene Marechal, Titan (691/-66).

Damen: 1. Martina Waldschmidt, Airbus (718/+104), 2. Birgit Benroth, KSN (727/+101), 3. Anke Wittje, Weser-Metall (717/+52), 4. Angelika Wittje, Stadt (710/+51), 5. Sabine Rudolph, Maler Rudolph (707/+38).

Senioren A: 1. Otmar Buschmann, Bahn (736/+150), 2. Gerold Müller, KKU (707/+17), 3. Peter Schannen, Weser-Metall (0/+12), 4. Heinz Dobe, KKU (688/-4), 5. Joachim Birkner, NSW (703/-8). Senioren B:

1. Jonny Jonas, Bahn (725/+123), 2. Fred Wittje, Weser-Metall (723/+113), 3. Hans-Jürgen Schmidt, Bahn (714/+108), 4. Alois Waurick, Airbus (674/-57), 5. Otto Eilers, KKU (684/-138).

Mannschaften, Staffel A: 1. SG Bahn/ATB Motorentechnik (29 Punkte, 2882/14393 Holz), 2. Airbus Sportgemeinschaft (29, 2835/14355), 3. Weser-Metall/Xstrata (28, 2878/14304), 4. Kronos-Titan (19, 2843/14220), 5. Norddeutsche Seekabelwerke (17, 2850/14180), 6. Kernkraftwerk (11, 2822/14142 Holz), 7. Maler Rudolph (8, 2789/14004); Staffel B: 1. Airbus Sportgemeinschaft II (17, 2035/13191), 2. SG Bahn/ATB Motorentechnik II (14, 2056/13083), 3. Kronos-Titan II (13, 2751/13750), 4. Kernkraftwerk II (6, 2050/11435).