• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Nordmilch: Mit

22.03.2008

BREMEN Der Nordmilch Konzern (Bremen) hat 2007 den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 400 Millionen auf 2,3 Milliarden Euro gesteigert. Das teilte die Nordmilch, nach eigenen Angaben das größte deutsche Molkereiunternehmen, am Donnerstag mit. Verarbeitet wurden 4,1 Milliarden Kilogramm Milch, 100 Millionen Kilogramm weniger als 2006.

Das Jahr sei mit einem „deutlichen Gewinn“ abgeschlossen worden, sagte ein Sprecher. Genaue Zahlen sollen auf der Bilanzpressekonferenz im Juni genannt werden.

Nordmilch-Chef Dr. Josef Schwaiger sieht das Unternehmen auf dem richtigen Kurs. „Unsere Zahlen zeigen, dass die Restrukturierungsmaßnahmen nun greifen.“ Die Nordmilch hatte 2003 ein Restrukturierungsprogramm für die Jahre 2004 bis 2008 gestartet. Die Zahl der Mitarbeiter wurde um mehrere hundert reduziert, und Werke wurden geschlossen. Aktuell beschäftigt Nordmilch 2900 Mitarbeiter.

Positiv stimme ihn auch der gute Milchauszahlungspreis von 38 Cent im Januar. „Nun müssen wir beweisen, dass wir auch bei kurzfristigen Marktschwankungen ein wettbewerbsfähiges Niveau halten können“, sagte Schwaiger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.