• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Kemper und Reinert jetzt Nummer zwei am Fleischmarkt

02.10.2019

Nortrup /Versmold /Cloppenburg Großfusion auf dem deutschen Wurstmarkt: Die Fleischverarbeiter Kemper mit Sitz in Nortrup (Kreis Osnabrück) und Reinert aus Versmold (Kreis Gütersloh) schließen sich unter dem Namen „The Family Butchers“ (TFB) zusammen, wie die beiden Familienunternehmen am Dienstag mitteilten.

Durch den Zusammenschluss, der nach Abschluss kartellrechtlicher Prüfungen voraussichtlich zum Jahresende vollzogen werden soll, würde Deutschlands zweitgrößtes Fleischverarbeitungsunternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 700 Millionen Euro entstehen. Marktführer ist die Zur-Mühlen-Gruppe (ZMG), ein Tochterunternehmen des Tönnies-Konzerns. Mit der geplanten Fusion von Reinert und Kemper geht die Konsolidierung am hart umkämpften deutschen Fleischwarenmarkt weiter.

Das neue Unternehmen umfasst nach Angaben von Kemper und Reinert neun Produktionsstätten mit aktuell 2600 Mitarbeitern. Das 1888 gründete Familienunternehmen Kemper bringt vier Produktionsstätten in Deutschland, unter anderem in Cloppenburg, in das fusionierte Unternehmen mit ein. Der 1931 gegründete Rohwurst- und Schinkenspezialist Reinert hat fünf Standorte, unter anderem in Neuenkirchen-Vörden (Kreis Vechta). Bereits Anfang des Jahres hatte Reinert angekündigt, den Standort Friesoythe der Unternehmenstochter Schinken Einhaus bis Ende des Jahres schließen zu wollen.

Wie die beteiligten Unternehmen weiter mitteilten, sollen die Inhaberstämme Reinert und Kühnl jeweils 50 Prozent der Anteile an dem neu gegründeten Unternehmen halten. Die unternehmerische Führung übernehmen als geschäftsführende Gesellschafter Dr. Wolfgang Kühnl und Hans-Ewald Reinert.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.