• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Abgas-Affäre Vor Oberlandesgericht: VW-Prozess in Oldenburg endet mit Vergleich

26.04.2019

Oldenburg Zu einem Vergleich ist es in einem Schadensersatzprozess vor dem Oberlandesgericht Oldenburg (OLG) gekommen. Der Käufer eines gebrauchten VW Sharan hatte Volkswagen im Skandal um die manipulierte Software in Diesel-Fahrzeugen verklagt. Das Landgericht Oldenburg hatte dem Mann recht gegeben und VW zur Zahlung von rund 15900 Euro verurteilt. Beide Parteien wollten das Urteil nicht akzeptieren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im neuen Verfahren vor dem Oberlandesgericht einigten sich Konzern und Kläger am Donnerstag nun auf einen Vergleich. Der Kläger zog seine Klage zurück, wie Gerichtssprecher Mario von Häfen berichtete. Richter Dr. Michael Kodde hatte in der Verhandlung angekündigt, dass das OLG dem Urteil des Landgerichts in wesentlichen Punkten folgen würde. Dann hätte Revision eingelegt werden können. Kodde betonte: „Uns ist daran gelegen, dass die Sache zum Bundesgerichtshof kommt.“ Das geschieht nun erst einmal nicht – da es ja zum Vergleich kam. Bisher hat es in der VW-Abgas-Affäre noch nie ein Urteil vor einem Oberlandesgericht gegeben.

Inga Wolter stv. Ltg. / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2155
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.