• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

EWE wird Strompreis wohl nicht senken

17.10.2018

Oldenburg Trotz niedrigerer Ökostrom-Umlage und Netzentgelte werden sich Stromkunden der EWE wohl nicht über sinkende Strompreise freuen können. Wie ein Sprecher des Oldenburger Energiekonzerns jetzt auf Anfrage mitteilte, habe EWE zwar „erfreut zur Kenntnis genommen“, dass die EEG-Umlage um 0,387 Cent auf 6,405 Cent je Kilowattstunde (kWh) und die vorläufigen Netzentgelte um 0,61 Cent auf 4,22 Cent/kWh sinken werden.

Dem stehe jedoch ein Anstieg der Offshore-Netzumlage um 0,379 Cent auf 0,416 Cent/kWh und ein Anstieg der Strom-Großhandelspreise von rund 3 Cent/kWh für 2018 auf mehr als 5 Cent/kWh für 2019 gegenüber. „Vor diesem Hintergrund ist es eher unwahrscheinlich, dass in den kommenden Monaten der Strompreis für Endkunden sinkt“, sagte der Sprecher. Weitere preisbildende Faktoren, etwa die KWKG-Umlage, würden zudem noch nicht feststehen.

Jörg Schürmeyer
Redakteur
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2041

Weitere Nachrichten:

EWE

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.