• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Antworten auf der „Azubi-Couch“

08.10.2019

Oldenburg Mit dem Schulabschluss beginnt für die meisten Jugendlichen ein neuer Lebensabschnitt. Raus aus den alten Gewohnheiten und los geht die Suche nach Antworten auf die Frage, was man künftig machen möchte und welches wohl der richtige Beruf sein könnte.

„Ich hätte die Menschen, die in meiner Ausbildung für mich zuständig sind, gern schon eher kennenlernen wollen – sei es durch Erfahrungsberichte von anderen oder im persönlichen Gespräch“, sagt Kathrin Förster, Auszubildende zur Industriekauffrau im dritten Lehrjahr bei EWE und Redakteurin im EWE-Azubiblog. „Das hätte mir damals die Angst vor dem Bewerbungsgespräch genommen, weil ich dann gewusst hätte: ,Das sind auch alles nur Menschen.’“

Auch Lea Knauth, Auszubildende zur Marketingkommunikationsfrau im dritten Lehrjahr bei dem Oldenburger Energie- und Telekommunikationsunternehmen und ebenfalls aktiv im Azubiblog, hätte vor ihren Gesprächen gern schon mehr gewusst: „Ich hätte mir gewünscht, hinter die Kulissen gucken zu dürfen: Wie läuft so eine Ausbildung ab? Wer sind meine Ansprechpartner? Habe ich gute Übernahmechancen? Wie schreibe ich die perfekte Bewerbung für dieses Unternehmen? Und was haben meine Kollegen auf ihrem Ausbildungsweg erlebt?“, erzählt sie.

Genau diese Fragen möchten die EWE-Auszubildenden durch ihr neues Videoformat „Azubi-Couch“ beantworten. Mit dem Projekt bewirbt sich der Oldenburger Konzern um den „Preis für Innovative Ausbildung“ (PIA) der NWZ. mit PIA sollen Unternehmen gewürdigt werden, die mit kreativen Ideen in Sachen Ausbildung mehr tun als üblich.

Bei der „Azubi-Couch“ plaudern EWE-Auszubildende gemeinsam mit ihren Interviewpartnern aus dem Nähkästchen. „Jeder – sei es ein Bewerber oder ein Interessent – erhält die Möglichkeit, die Menschen, die bei EWE mit Ausbildung zu tun haben, näher kennenzulernen“, heißt es in der Bewerbung.

Die „Azubi-Couch“ ist ein Video-Format des Azubiblogs. Auf dem Blog schreiben Auszubildende über ihren Berufsalltag, interessante Projekte und Veranstaltungen. Nun interviewen die jungen Bloggerinnen Katrin Förster und Lea Knauth per Video zusätzlich Personen, die die Ausbildung von EWE mitgestalten und prägen. Locker und offen werde über den Arbeitsalltag berichtet, werden Tipps und Tricks – etwa für die Bewerbung – weitergegeben. Von der ehemaligen Auszubildenden über den Campus-Pädagogen und die Ausbildungsbeauftragte bis hin zur Vorständin seien bereits einige Gäste auf der Couch gelandet. Die Folgen erscheinen immer am ersten Montag im Monat.

„Das Besondere an der Azubi-Couch ist, dass potenzielle Auszubildende oder dual Studierende die Möglichkeit bekommen, ihre zukünftigen Kollegen schon vor Beginn der Ausbildung oder des dualen Studiums kennenzulernen“, sagt Julia Krawinkel, die den Azubiblog verantwortet. Lea Knauth und Kathrin Förster sind sich einig: „In Zeiten der Digitalisierung kann man Leute kaum besser erreichen als online über genau solche Videos.“

Die EWE bildet nach eigenen Angaben pro Jahr 150 Auszubildende in diversen kaufmännischen und technischen Berufen aus. Ausbildungsleiter sind Corinna Keil und Christian Buchwald.


 Link zur Azubi-Couch:     https://azubiblog.ewe.com/ 
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.