• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Energiewende: Sektorkopplung als Innovationstreiber

17.05.2019

Oldenburg Deutschland ist in der Lage, die Energiewende zu meistern, davon ist Dr. Robert Brandt überzeugt. „Für die Erreichung der Klimaschutzziele sind aber deutlich mehr Erneuerbare Energien notwendig“, sagte der Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien am Donnerstag in Oldenburg beim 8. Forum Erneuerbare Energien der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Arbicon in Kooperation mit dem Oldenburger Energiecluster Olec. Eine Schlüsselrolle als „Innovationstreiber“ komme dabei der Sektorkopplung, also der Vernetzung von Strom, Wärme und Mobilität, zu.

Brandt zeichnete ein zweigeteiltes Bild. In der Stromerzeugung sei Deutschland schon sehr weit. Ein Drittel sei hier heute schon erneuerbar. „Bei Mobilität und Wärme sind wir aber bei Weitem noch nicht da, wo wir hinwollen.“ Auch hier werde der Anteil an Erneuerbaren künftig deutlich gesteigert werden müssen, so Brandt. Ausgangspunkt dabei seien Windkraft und Photovoltaik, aber es brauche auch einen Ausgleich. Dabei gebe es aber nicht nur die eine Antwort. „Wir werden in Deutschland genügend Möglichkeiten haben, um das System stabil zu halten“, zeigte sich Brandt überzeugt und nannte etwa Wasserstoff, „Power to Gas“, aber auch Bioenergie, die künftig weniger für die Grundlast, denn für mehr Flexibilität eingesetzt werde.

Genau diese Frage, welche neuen Möglichkeiten und Geschäftsmodelle der Strommarkt künftig bieten wird, stand auch im Mittelpunkt des diesjährigen Forums. Frank Grewe von der 2G Energy AG aus dem Münsterland zeigte etwa auf, dass Blockheizkraftwerke und Kraft-Wärme-Kopplung „ein Baustein der Lösung“ sein können. Dr. Jens Winkler, Leiter Energiewirtschaft bei Enercon, erläuterte, welches Potenzial der Auricher Windkraftanlagenbauer in Sachen E-Mobilität sieht. Und Thomas Kals von der Deutschen Kreditbank zeigte auf, wie die Sektorkopplung auch die Arbeit der Banken verändere. Da sowohl Kundengruppen als auch Umwelttechniken verschmelzen würden, gehe die Entwicklung weg von der klassischen Projektfinanzierung hin zur konzeptbasierten Unternehmensfinanzierung.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.