• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

EWE vor Verkauf des Türkei-Geschäfts

03.01.2019

Oldenburg /Istanbul Das Oldenburger Energieunternehmen EWE biegt beim Verkauf seines zuletzt umstrittenen Türkei-Geschäfts offenbar auf die Zielgerade ein. Vertreter des aserbaidschanischen Energieriesen Socar bestätigten jetzt gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters sowie türkischen Medien, dass sie davon ausgehen, dass der Kauf des EWE-Türkei-Geschäfts im ersten Quartal 2019 abgeschlossen werden könnte.

Der staatliche Ölkonzern Aserbaidschans (State Oil Company of Azerbaijan Repub­lic) hatte sich unter mehreren Interessenten zuletzt als Favorit herauskristallisiert. Türkischen Medienberichten zufolge bietet Socar rund 140 Millionen Dollar für die EWE Turkey Holding und deren Tochtergesellschaften.

„Wir sind mit einem Interessenten in konkreten Gesprächen und hoffen, zeitnah zu einem Abschluss zu kommen“, sagte am Mittwoch ein EWE-Sprecher auf Anfrage dieser Zeitung, ohne einen konkreten Namen oder ein Datum nennen zu wollen. Die Oldenburger sind seit 2007 in der Türkei aktiv und gelten mit 1,44 Millionen Kunden hinsichtlich der Kundenzahl als viertgrößter Gasversorger des Landes. Zuletzt häuften sich aber die Probleme. Vor allem der drastische Wertverlust der türkischen Lira, wodurch auch die EWE-Anteile an Wert verloren, macht dem Konzern zu schaffen.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.