• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Veränderungen als das Salz in der Suppe

21.08.2019

Oldenburg Die Gegenwart steht bei vielen Unternehmen noch im Fokus ihres Handelns. Dabei kann man mit klassischen Instrumenten den Wettbewerb um die Zukunft nicht mehr gewinnen. Dabei: Neue Ansätze sind gefragt – und auch verfügbar. Das wurde jetzt bei einer Veranstaltung des Marketingclub Weser-Ems in Oldenburg deutlich.

Digitalisierung, neue Wettbewerber, veränderte Kundenbedürfnisse und Geschäftsmodelle – die Veränderung krabbelt nicht vorwärts, sie springt quasi. Der Druck steigt, aus der Masse herauszuragen. Erfolg hat, wem es gelingt, klug „anders“ zu sein, eben nicht austauschbar, zog Club-Geschäftsführer Eric Romba ein Fazit.

Vor mehr als 180 Mitgliedern und Gästen im LzO-Forum der Volkshochschule Oldenburg gab Referent Dr. Peter Kreuz Anregungen, wie man den Wettbewerb um die Zukunft gestalten kann.

Krenz: Warum haben wir nicht den Mut zu neuen Dingen, den Mut, Fehler zu machen? Nein, wir machen die Dinge vielfach so, wie wir sie schon immer gemacht haben. Erfolgreiche Menschen sind dagegen erfolgreich geworden, weil sie nicht aufgegeben haben. Nur mit ausreichend vielen schlechten bekommt man auch gute Ideen, so der Referent. Ein Innovationsprozess bedeute dabei nicht, die Anzahl der Fehler auf null zu reduzieren. Krenz forderte mehr Mut zu Innovationen: „Lieber das Feuer selber legen, als es zu löschen.“

Klar wurde: Bei Mitarbeitern lauert Potenzial. Innovationstage, an denen die Mitarbeiter mit einem frei verfügbaren Zeitpotenzial machen können, was und wo sie es wollen, könnten ein Weg zum Ziel sein. Einfach mal machen lassen! Und wir werden verwundert sein, was man mit Vertrauen in die eigenen Leute erreichen kann, so Kreuz.

Zum Abschluss hatte er noch einen Buchtipp: „New Work needs Inner Work“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.