• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

IHK: Bessere Stimmung in Region

13.07.2019

Oldenburg Zwischenhoch oder Wende? Nach drei Quartalen mit ungünstigeren Werten hat die Konjunktureinschätzung im Oldenburger Land im zweiten Quartal 2019 wieder leicht angezogen. Das berichtete die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK) am Freitag nach ihrer jüngsten Betriebsbefragung.

Fast 43 Prozent der befragten Unternehmen würden die aktuelle Lage als gut bewerten, schreibt die Kammer. Das seien rund acht Prozentpunkte mehr als im ersten Quartal. Dieses war von der Brexit-Diskussion geprägt.

Die Lage derjenigen, die die Lage als schlecht bezeichnen, blieb mit sieben Prozent konstant. Unterm Strich stieg der IHK-Konjunkturklimaindex, der die Stimmung bei den befragten 450 Firmen erfasst, um fast drei Zähler auf 114,5 Punkte.

„Wir beobachten eine zunehmend zweigeteilte Entwicklung, die wohl auch andauern wird“, meinte Bjoern Schaeper, der bei der IHK für Wirtschaftspolitik zuständig ist. Die Binnenkonjunktur sei weiter intakt, die exportorientierte Industrie hingegen durchlebe eine Durststrecke. Hintergründe seien Handelshemmnisse, ein eventueller No-Deal-Brexit und ein möglicher Nahost-Konflikt.

Motor der günstigeren Entwicklung im 2. Quartal sei der Groß- und Einzelhandel. Dort stiegen die Umsätze. Bessere Stimmung zeige sich auch in Transport und Logistik.

Weiter stellte die IHK fest: „Die Investitionsneigung bleibt trotz solcher Unsicherheiten auf einem guten Niveau. Rund 30 Prozent der befragten Betriebe planen höhere Ausgaben, jedes zweite Unternehmen will das Investitionsbudget beibehalten. Der Beschäftigungsaufbau wird sich fortsetzen, allerdings nicht im Tempo der vergangenen Monate. Fachkräfte werden weiterhin dringend gesucht. Mittlerweile sehen über 64 Prozent der Unternehmen den Mangel an geeignetem Personal als größtes Geschäftsrisiko.“

Die Branchen in der IHK-Umfrage im Überblick

Die Branchen im Einzelnen, wie es in er Pressemitteilung der Oldenburgische IHK zusammengefasst dargestellt ist:

Export: Der spürbare Rückgang der Auftragseingänge in einigen exportorientierten Industriebranchen signalisiert ein Anhalten der industriellen Schwächephase. Der Auftragsbestand wird zum ersten Mal seit Ende 2016 überwiegend als zu klein bewertet.

Bauindustrie: Alle Indikatoren zeigen an, dass sich die Bauindustrie in einer Hochkonjunktur befindet: Die Auftragseingänge sind deutlich gestiegen, die Reichweite der Aufträge beträgt bei vielen Betrieben vier und mehr Monate, und auch die Ertragslage hat sich merklich gebessert.

Einzelhandel: Im Laufe des zweiten Quartals 2019 hat sich die Stimmung im Einzelhandel deutlich verbessert. Chancen sehen die Einzelhändler im Einstieg in den Onlinehandel und in der Digitalisierung.

Großhandel: Die Geschäftslage im Großhandel hat sich im Vergleich zum Vorquartal merklich aufgehellt, der Anteil der positiven Stimmen steigt um über 20 Prozentpunkte. Die zukünftige Entwicklung beurteilen die Betriebe allerdings verhaltend. Die internationale Lage und gesetzliche Vorgaben trüben die Aussichten.

Logistik: Das Transport- und Logistikgewerbe meldet vor allem aus dem Baugewerbe neue Aufträge. Daher ist es insgesamt mit der Geschäftsentwicklung zufrieden. Die Unternehmen rechnen auch für die kommenden Monate mit Umsatzsteigerungen.

Dienstleistungen: Die Stimmung in der Dienstleistungsbranche bleibt auf einem sehr guten Niveau, negative Stimmen gibt es so gut wie nicht. Besonders gute Geschäfte melden das Grundstücks- und Wohnungswesen sowie die Architektur- und Ingenieurbüros.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.