• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Werden Eier zu Ostern teurer?

26.01.2019

Oldenburg Die Nachfrage nach Eiern ist hoch – daher erwarten Experten bis Ostern leicht steigende Verbraucherpreise. Der Verbrauch pro Kopf sei 2018 im Vorjahresvergleich um fünf Eier auf 235 Stück gestiegen, teilte die Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Oldenburg jetzt unter Berufung auf vorläufige Zahlen der Marktinfo Eier & Geflügel mit. Derzeit kosteten zehn Eier aus Freilandhaltung im Durchschnitt 1,59 Euro.

Der Selbstversorgungsgrad bei Eiern sank 2018 in Deutschland um ein Prozent auf rund 68 Prozent. Bioeier seien in ausreichender Zahl auf dem Markt; Eier aus Freilandhaltung seien hingegen knapp. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 13,5 Milliarden Eier in Deutschland als Schalenei oder verarbeitet in Gebäck oder Nudeln konsumiert. 39 Prozent der deutschen Eier werden in Niedersachsen produziert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.