• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

EWE: Bramlage weiter Aufsichtsrats-Chef

04.05.2018

Oldenburg Bernhard Bramlage, Landrat des Landkreises Leer, bleibt bei EWE an der Spitze des Aufsichtsrates. Die 20 Mitglieder des neu gewählten Aufsichtsrates bestätigten ihn bei ihrer konstituierenden Sitzung. Das teilte der Oldenburger Versorger am Donnerstag mit.

Mit der Wahl hat das Gremium in der neuen Amtsperiode nun offiziell seine Arbeit aufgenommen.

Nachdem bereits am 25. April die Vertreter der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat gewählt worden waren, stimmten am Donnerstag die Mitglieder der EWE-Hauptversammlung über die Vertreter der Arbeitgeberseite für den Aufsichtsrat ab. Anders als bei den Arbeitnehmervertretern gab es hier keine personellen Veränderungen. Von den insgesamt 20 Mitgliedern wurde als 1. Stellvertreter des Vorsitzenden Carsten Hahn wiedergewählt, wie auch Heiner Schönecke (2. Stellvertreter), Johann Wimberg (3. Stellvertreter) und Henning Deters (4. Stellvertreter).

Die EWE gehört Gebietskörperschaften im Nordwesten sowie zu einem kleinen Teil der EnBW. Sie stellen als Aktionäre bei dieser großen AG einen Teil der Aufsichtsratsmitglieder, die Mitarbeiter einen weiteren.

Bernhard Bramlage begrüßte die neugewählten Mitglieder Christian Blömer, Frank Gawrischtschuk, Stefanie Koch und Paul Schneider und verabschiedete die Mitglieder Thomas Windgassen (EWE), Eckhard Dibke (swb) und Claus Christ (EWE NETZ). Bramlage dankte den Ausgeschiedenen für ihr Engagement für das Unternehmen.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.