• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

NWZ-Kommentar zu „Riester“: Die Sache drängt

26.07.2021

Oldenburg Versicherungsmathematiker, die sonst wohl eher im stillen Kämmerlein über ihren Zahlen-Kolonnen brüten, schlagen öffentlich Alarm: Die staatlich geförderte private Altersvorsorge („Riester“) muss neu gestaltet werden.

Die Bundesregierung hat das ja nun nicht mehr hinbekommen. Aber die Sache drängt: Die gesetzliche Rente gerät massiv unter demografischen Druck, jedes Jahr mehr. Das private Standbein muss stärker, besser. werden.

Warum funktioniert Riester aktuell nicht? Wegen der Niedrigzinsen und der risikoscheuen Regulatorik wird es für Versicherer schwierig, ihre Zusagen zu erwirtschaften. Sie verlieren die Lust, verabschieden sich zunehmend aus diesem Markt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Andersherum: Für viele Versicherte ergibt sich mit „Riester“ eine schwache Rendite. Da muss die neue Regierung ran, mit Ideen. Dafür muss man sich nur mal im Ausland umschauen, in Schweden etwa. Dessen Bevölkerung profitiert schon seit Jahrzehnten vom systematischen, vom Staat zugleich gebührentechnisch eng geknebelten Aktiensparen. Ein weiterer wichtiger Punkt: In Schweden sind alle dabei - es sei denn, man erklärt ausdrücklich seinen Austritt. In Deutschland aber hat Riester mit seinem Antragswesen nie wirklich die Mehrheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erreicht.

Wir haben in Deutschland schon zu viel Zeit verloren.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.