OLDENBURG - Zahlreiche Medaillen konnten die Nachwuchstalente des Oldenburger Schwimmvereins (OSV) bei einem zweitägigen Wettkampf in Wardenburg sammeln. Auf dem Siegertreppchen landeten folgende Oldenburgerinnen.

Zwei Bronzemedaillen nahm Clara Pering (Jg. 1997) mit nach Hause. Sarah Kieslich (Jg. 1997) stand sechsmal auf dem Treppchen – sie gewann eine Goldmedaille, dreimal Silber und zweimal Bronze. Einen zweiten Platz erkämpfte sich Rebecca True (Jg. 1994). Carol Ann Gerdes (Jg. 1994) freute sich über eine Silber- und eine Bronzemedaille. Gold gewann Svenja Kocks (Jg. 1991), während Sabrina Kapust (Jg. 1993) und Kerstin von Waden (Jg. 1985) jeweils Bronze holten.

Bei den männlichen Startern freuten sich Leon und Luca Affelt (Jg. 1997), Lukas Lindner (Jg. 1993) und Tammo Schüller (Jg. 1998) über jeweils eine Bronzemedaille. Paul Lampert (Jg. 1996) stand dreimal auf dem Treppchen und konnte mit zwei Gold- und einer Silbermedaille glänzen. Willem Garre (Jg. 1989) und Leif Antonschmidt (Jg. 1988) erkämpften sich jeweils einen zweiten Platz.