• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Bremer haben OLB komplett

28.06.2018

Oldenburg Es kam wie angekündigt: Der „Squeeze-out“ (das Hinausdrängen) der letzten freien Aktionäre bei der Oldenburgischen Landesbank (OLB) ist abgeschlossen. Die Bremer Kreditbank (BKB) halte jetzt 100 Prozent der Aktien, wie die OLB am Mittwoch mitteilte. „Mit der Eintragung des aktienrechtlichen Squeeze-out-Beschlusses ins Handelsregister am 27. Juni werde die Übertragung der zuvor noch von den Minderheitsaktionären gehaltenen Anteile auf die BKB gegen Zahlung einer Barabfindung wirksam.

Einen entsprechenden Beschluss hatte die OLB-Hauptversammlung am 11. Mai gefasst. Nun ist die Monatsfrist für Anfechtungsklagen verstrichen. Es seien keine Klagen gegen die Wirksamkeit erhoben worden, so die BKB.

Der neue Bremer OLB-Eigentümer kündigte an, die Börsen-Notierung der OLB-Aktie werde „zeitnah“ enden. Offen blieb, was das zeitlich konkret bedeutet. OLB-Sprecher Timo Cyriacks sagte: „Betroffene Aktionäre brauchen nichts zu unternehmen: Die Aktien werden automatisch aus dem Depot ausgebucht und der entsprechende Barbetrag gutgeschrieben.“

Zuletzt hielten Kleinaktionäre noch knapp fünf Prozent der Aktien. Die BKB hatte die Masse der Aktien vom vorherigen Großaktionär Allianz erworben.

Rüdiger zu Klampen
Redaktionsleitung
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2040

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.