• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Herbstliche Brise am Arbeitsmarkt in der Region

01.10.2019

Oldenburg /Wilhelmshaven /Vechta /Emden Der Arbeitsmarkt im Nordwesten ist mit Schwung in den Herbst gestartet. „Belebung nach der Sommerpause“, hieß es bei der Agentur für Arbeit Emden-Leer, „Der Herbst startet dynamisch“ bei den Kollegen der Agentur Oldenburg-Wilhelmshaven. Unterm Strich ging die Zahl der Arbeitslosen im Oldenburger Land und Ostfriesland im September gegenüber dem Vormonat um 2329 auf 42 890 zurück, wie die Addition der Monatszahlen aus den Agenturen Vechta, Oldenburg/Wilhelmshaven und Emden ergibt.

Im Vergleich zum Vorjahres-September sank die Arbeitslosenzahl um 731. Damit blieb der positive Trend intakt. Aber er schwächt sich ab. Im Mai etwa, vor den üblichen ferienbedingten Verzerrungen in der Statistik, waren es noch fast 2000 Arbeitslose weniger als ein Jahr zuvor.

„Im September hat der Arbeitsmarkt wie erwartet wieder Fahrt aufgenommen“, bilanzierte Dr. Thorsten Müller, Leiter der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven. Mit dem Ende der Sommerferien sei die Zahl der Stellenmeldungen gestiegen. Und die Unternehmen hätten mehr eingestellt. Was Müllers Team auffiel: Es gibt mehr Jobwechsler – „Beschäftigte, die aufgrund der hohen Nachfrage nach Möglichkeiten für ihren Berufsweg suchen“. Insgesamt sank die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Oldenburg/Wilhelmshaven zum Vormonat um 4,5 Prozent auf 22 568. Zum Vorjahr ergab sich ein Rückgang um 1,9 Prozent (430 Personen).

Noch stärker war die Dynamik in Ostfriesland. „Viele Unternehmen haben wieder eingestellt“, sagte Manfred Gardemann aus der Agentur-Geschäftsführung in Emden. Die Arbeitskräftenachfrage sei „nach wie vor hoch“, sie liege auch 2,5 Prozent über dem Vorjahresvergleichswert. Im Agenturbezirk sank die Arbeitslosenzahl im September zum Vormonat um 5,4 Prozent auf 13 663. Zum Vorjahres-September ergab sich ein Minus von 2,4 Prozent (zum Vergleich: Oldenburg minus 1,9 %, Vechta plus 0,6 %). Gardemann wies unter anderem auf „hohe Nachfrage“ nach Arbeitskräften am Bau und im Handwerk hin.

Grafik: Arbeitslosen-Quote in Landkreisen und Städten (Download)

Im Oldenburger Münsterland scheint man die aktuelle Konjunkturdelle am stärksten (innerhalb des Raums Oldenburger Land/Ostfriesland) zu spüren: Die Zahl der neu gemeldeten frei Stellen ist 13,2 Prozent niedriger als vor einem Jahr, und die Arbeitslosenzahl ist gegenüber 2018 – bisher eine Ausnahmeerscheinung im Nordwesten –im Jahresvergleich sogar gestiegen (plus 0,6 Prozent). Die Personalnachfrage sei ein „Indiz für eine konjunkturelle Eintrübung“, meinte Sprecher Frank Habsguth. Ende September waren bei der Agentur in Vechta 6659 Arbeitslose registriert, 468 weniger als im August. Hintergrund sei der Ausbildungsstart.

Auf diesen verwies man auch bei der Landes-Arbeitsagentur in Hannover. Im September waren in Niedersachsen 212 807 Menschen arbeitslos gemeldet – 11 220 weniger als im August und 5716 weniger als vor einem Jahr. Die Quote lag bei 4,9 Prozent, 0,2 Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr.

Die niedersachsenweit niedrigste Arbeitslosenquote gibt es im Bezirk Emsland: 2,3 Prozent. Aber im Nordwesten gibt es auch die höchste Quote: Wilhelmshaven (10,2).

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.