• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Logistiker wünschen sich mehr Wertschätzung

13.09.2019

Osterholz-Scharmbeck /Papenburg Zur Sicherung des Fachkräftebedarfs im Logistik-Sektor sollte auch bei der Wertschätzung für die entsprechenden Tätigkeiten angesetzt werden. Das wurde bei der „8. Regionalkonferenz Logistik“ der Metropolregion Nordwest (Sitz: Delmenhorst) in Osterholz-Scharmbeck deutlich. „Überall fehlt es an Lokführern, Lkw- oder Busfahrern“, hieß es zur Lageeinschätzung. „Für die betroffenen Unternehmen heißt das, dass lukrative Aufträge abgelehnt werden müssen und so möglicherweise an Konkurrenz aus dem Ausland gehen. Ländliche Regionen werden noch weiter vom öffentlichen Nahverkehr abgehängt, wenn Bus- und Bahnlinien nicht mehr bedient werden können.“

Dass der Fachkräftemangel in der Logistik über die reinen Fahrberufe hinausgeht, machte Thomas Puls, Senior Economist am Institut der deutschen Wirtschaft Köln, deutlich. Auch in den kaufmännischen Berufen der Branche steige die Zahl der offenen Stellen stetig an. Spitzenreiter sei allerdings weiterhin der Berufskraftfahrer, bei dem annähernd 20 000 Stellen deutschlandweit offen sind.

Dariusz Dudek, Geschäftsführer der Dudek & Kling (Transporte) GmbH aus Bremen, beeindruckte mit Ergebnissen einer Fahrerumfrage. Demnach sind weniger als zehn Prozent der Befragten der Meinung, dass ihre Aufgabe angemessen wertgeschätzt wird. Ein Beispiel für die Zusammenarbeit von Unternehmen bei Werbung und Ausbildung neuer Mitarbeiter stellte Hajo Agena, Bezirksgeschäftsführer des Gesamtverbands Verkehrsgewerbe Niedersachsen, mit dem Projekt „O.P.A. – Ostfriesisch – Papenburger Ausbildungsverbund für Logistikberufe“ vor. Derzeit vier Logistikbetriebe koordinieren ihre Aktivitäten in der Ausbildung.

Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.