• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Paukenschlag bei Nordmilch: Vorstands-Chef Tomat geht

08.05.2007

BREMEN BREMEN - Stephan Tomat (40) und Nordmilch gehen getrennte Wege. Wie der Bremer Molkereikonzern am Montag mitteilte, haben sich beide Seiten im gegenseitigen Einvernehmen voneinander getrennt. Der Aufsichtsrat habe bei seiner gestrigen Sitzung Tomats Wunsch entsprochen, sein Mandat nach vier Jahren niederzulegen. Gründe für den Rücktritt oder den genauen Zeitpunkt des Ausscheidens nannte das Unternehmen auf Anfrage nicht.

In Branchenkreisen wurde auf mögliche Differenzen mit dem Aufsichtsrat und der Belegschaft verwiesen. Das Klima sei wohl „eher frostiger als besser geworden“. Aufsichtsratsvorsitzender Otto Lattwesen habe der Lebensmittel-Zeitung „Managementfehler“ im Unternehmen diagnostiziert, jedoch keine Namen genannt.

Tomat, der 2003 vom deutschen Bereich des Nestlé-Konzerns in die Nordmilch-Zentrale gewechselt war, hatte in den vergangenen Jahren vor allem mit einer umfassenden Restrukturierung zu kämpfen. Sowohl innerhalb der Unternehmensspitze als auch bei den rund 10 000 Milcherzeugern der Nordmilch sorgte dies immer wieder für Reibereien sorgten. Auch im vergangenen Jahr lag die Molkerei bei den Milchauszahlungspreisen unter maßgeblichen Konkurrenten, was für Unmut bei den Mitgliedern sorgte. Der Abschied kommt laut Branchenkreisen allerdings insofern überraschend, als diese Wogen zuletzt wieder etwas geglättet zu sein schienen. Die Preise am Markt besserten sich.

Einen Nachfolger gibt es laut Nordmilch noch nicht. Der Aufsichtsrat werde aber „zeitnah“ einen Nachfolger präsentieren, der den eingeschlagenen strategischen Kurs fortsetzen werde.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Rüdiger zu Klampen Redaktionsleitung / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2040
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.