• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Leffers lässt die Azubis zu Wort kommen

02.09.2017

Oldenburg Auch das Oldenburger Modehaus Leffers bewirbt sich um den „Preis für Innovative Ausbildung“ (PIA) der NWZ-Wirtschaftsredaktion. Mit PIA sollen Firmen gewürdigt werden, die in der Ausbildung mit frischen Ideen mehr tun als üblich. Beim Modehaus Leffers setzt man auf einen neuen Kommunikationsansatz, um Jugendliche auf die Ausbildung im Haus aufmerksam zu machen.

„Jugendliche nutzen Social Media so viel wie nie zuvor – mittlerweile auch, um sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren“, schreibt Personal- und Ausbildungsleiterin Ilka Berthold. „Über die stärkere Präsenz unserer Ausbildungsberufe in sozialen Medien können wir junge Menschen dazu bewegen, sich frühzeitig mit unseren interessanten Ausbildungsberufen auseinander zu setzen.“

Und nun der spezielle Leffers-Ansatz: „Um Interessenten von Anfang an einen authentischen Einblick in unsere Ausbildungsberufe gewähren zu können, haben wir im August eine neue Azubi-Recruiting-Maßnahme gestartet, die unsere innovative Projektidee darstellt: Unsere vier Ausbildungsberufe stellen wir in je einem Kurz-Video vor. Darin begleiten wir Auszubildende aus den jeweiligen Ausbildungsberufen im Arbeitsalltag in unserem Unternehmen. So möchten wir jungen Menschen, die sich derzeit über Ausbildungsmöglichkeiten informieren, die Möglichkeit bieten, das reelle Arbeitsgeschehen kennenzulernen“, erläutert Ilka Berthold.

Die Digitalisierung in der Arbeitswelt stellt die Ausbildung vor neue Herausforderungen. Auch vor diesem Hintergrund seien die Videos von Auszubildenden eigenständig erstellt worden – die Clips sind in einer Projektgruppe entstanden, die ein dualer Student (Praxissemester Marketing) koordiniert.

Fragen dabei sind etwa: Welche Kernaussage soll jeder Film übermitteln? Was interessiert junge Menschen an einem potenziellen Ausbildungsplatz am meisten? Wie gestalten sich Planung, Umsetzung, Aufnahme, Schnitt und Bearbeitung der Videos?

„All das sind Fragen, mit denen sich die Auszubildenden bei Leffers eigenständig auseinandergesetzt haben. Uns war wichtig, dass die Auszubildenden Ihre Tätigkeit selbst und vor allem aus Ihrer Sicht darstellen“, betont die Personalchefin.

Das macht Sinn: Diese Auszubildenden standen ja einst selbst vor der Entscheidung, wie sie ihre Zukunft gestalten möchten. „Deshalb können sie genau einschätzen, was potenziellen Bewerbern wichtig ist und welche Informationen sie sich in Bezug auf eine Ausbildungsstelle wünschen. Zum anderen können sie besonders authentisch vermitteln, was ihre Aufgaben im Unternehmen sind und was für sie individuell das Besondere an Ihrer Ausbildung und am Unternehmen ist.“

Die Videos stellen nun die verschiedensten Tätigkeiten der Azubis dar – von Anlieferung über Versand, Retoure, Rechnungsbearbeitung, Kundenberatung bis Flächen- und Schaufenstergestaltung.

Das Gesamtkonzept „Ausbildungsrecruiting von Azubis für Azubis“ wird bei Leffers, das 2017 von „Focus Money“ als bester Ausbildungsbetrieb im textilen Einzelhandel ausgezeichnet wurde, mit weiteren Maßnahmen abgerundet. Dazu zählen ein Paten-System und interne Schulungen, die teils von Auszubildenden durchgeführt werden.

Rüdiger zu Klampen
Redaktionsleitung
Wirtschaftsredaktion
Tel:
0441 9988 2040

Weitere Nachrichten:

Focus | Leffers | Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.