• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Wirtschaft: Planungen für nächsten Tag der Logistik

24.01.2012

WILHELMSHAVEN Werbung für den (Tiefwasser-)Hafen, Vermarktung freier Flächen, Kampf für den Ausbau der Bahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven, Lobbyarbeit in Sachen Offshore und Auseinandersetzung mit einschränkender EU-Umweltgesetzgebung: Im 27. Jahr ihres Bestehens wird die Wilhelmshavener Hafenwirtschafts-Vereinigung (WHV) nicht müde, für den maritimen Standort Wilhelmshaven zu kämpfen.

Dass die maritimen Wirtschaftsförderer dabei den Blick vor allem auf ökonomische Ziele richten und ökologische Vorstöße in „ihr Revier“ fast als persönlichen Angriff ansehen, erklärt sich beim Blick auf den Vereinsnamen von selbst.

Jetzt präsentierten WHV-Präsident John H. Niemann und Vorstandsmitglied Heiner Holzhausen die vielfältige Arbeit des Vorstands und der diversen Arbeitsgruppen. „Im Jahr 2006 haben wir angefangen, für die Idee der Nationalen Maritimen Konferenz zu werben“, blickte Niemann zurück auf den Höhepunkt 2011. „Mit der Konferenz im Mai haben alle Beteiligten den Beweis erbracht, dass so eine Großveranstaltung hier durchführbar ist. Aus unserer Sicht war es eine hervorragende Veranstaltung und großartige Werbung für den Standort Wilhelmshaven.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In diesem Jahr steht mit der Betriebsaufnahme des Jade-Weser-Ports/Eurogate Container Terminals Wilhelmshaven das größte Projekt der Hafenwirtschafts-Vereinigung vor dem erfolgreichen Abschluss. Von der Idee im damaligen WHV-Vorstand bis heute habe die WHV dieses Projekt in all den Jahren mit viel Herzblut, großem Engagement – und auch viel Geld – vorangetrieben und begleitet.

„Wir sind stolz darauf, vor diesem Hintergrund den nächsten Tag der Logistik am 19. April auf dem Terminalgelände durchführen zu können“, so der WHV-Präsident. „Mit Eurogate, der JWP Logistics Zone GmbH und anderen Partnern haben wir ein Programm rund um Logistik erarbeitet. Die Vorträge sollen zum Beispiel in der Van-Carrier-Werkstatthalle von Eurogate stattfinden.“ Auch wenn im Detail noch nicht alles steht: auf der Homepage der WHV kann man sich schon informieren und anmelden.

Vorstand Heiner Holzhausen stellte die Aktivitäten der Arbeitsgruppe auf dem Gebiet Offshore vor. Hier sind unter anderem N-Ports und die Wirtschaftsförderung beteiligt. „Die Perspektiven haben sich durch die Energiewende rasant entwickelt. Wir setzen verstärkt auch für Wilhelmshaven auf Möglichkeiten durch den Ausbau der Offshore-Windparks in der Nordsee – und haben unseren Hut in den Ring geworfen.“ Am Innenhafen stehe gerade die Ansiedlung eines Produzenten für Offshore-Gründungsstrukturen unmittelbar bevor.

Immer im Fokus hat Holzhausen zudem jeden Vorstoß, über Umweltgesetze möglicherweise die maritime Wirtschaft in Wilhelmshaven einzuschränken. „Eine Ausweitung des Weltkulturerbes Wattenmeer auf das Jadefahrwasser konnte dank unserer Intervention verhindert werden. Wir dürfen uns nicht selber strangulieren!“

 @   http://www.hafenwirtschaft-whv.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.