• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Präsident sieht Uni-Medizin nicht in Gefahr

01.04.2017

Oldenburg Trotz personeller Rückschläge sieht der Präsident der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper, den Medizinstudiengang an der Hochschule nicht in Gefahr: „Die Frage stellt sich nicht, denn der Studiengang blüht und gedeiht“, sagte er im Gespräch mit der NWZ. Die Studierenden schätzten vor allem die Internationalität durch die Zusammenarbeit mit Groningen und das frühe Eintauchen in die praktische Medizin.

In der Landespolitik hingegen wächst die Sorge um die Zukunft der European Medical School (EMS) in Oldenburg. Vor allem der überraschende Rücktritt des EMS-Mitgründers Prof. Dr. Hans-Rudolf Raab und staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen den ehemaligen Chefarzt des Klinikums Oldenburg sorgen in Hannover für Unruhe, vor allem bei den Oppositionsfraktionen von CDU und FDP in Hannover.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.