• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Prominente Gäste bei „Zukunftsenergien Nordwest“

06.03.2014

Oldenburg Die nach Veranstalterangaben größte Job- und Bildungsmesse Deutschlands für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, die „Zukunftsenergien Nordwest 2014“, lädt am 21. und 22. März zur 5. Auflage der Messe wieder in die Weser-Ems-Halle zum Branchentreffpunkt für Aussteller und Jobsuchende ein. Als Gäste werden am ersten Messetag Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) und Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) erwartet. Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) wird am Abend zum Thema „Energiewende“ einen Impulsvortrag halten und an der Podiumsdiskussion teilnehmen.

Die Veranstalter – „ForWind“, das Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover, und die Carl von Ossietzky Universität – erwarten etwa 4000 Besucher. Absolventen, Studierende und Schulabgänger können sich über Berufsbilder, Qualifizierungs- und Karrieremöglichkeiten direkt bei den Personalentscheidern an den Messeständen der rund 70 Aussteller informieren. Auch Quereinsteigern und Fach- und Führungskräften bietet die Messe eine Plattform für Fragen und Austausch zu Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz.

Es gibt auch ein Rahmenprogramm am 21. März:
 13.30 bis 14.30 Uhr, Diskussionsrunde der IG Metall Bezirk Küste, Thema: „Windenergie – Eine Branche mit Zukunft?“
 11.15 Uhr, Exkursion „Windenergie“ zu Enercon nach Aurich. Um 12 Uhr Exkursion „Energieeffizienz“ im „Zentrum Zukunft“ der EWE AG in Emstek.
 ab 17.30 Uhr, Impulsvortrag von Claudia Kemfert mit anschließender Podiumsdiskussion. Anmeldung unter energiewende@uni-oldenburg.de.

Der Eintritt zur Messe und das Rahmenprogramm sind kostenfrei.


     www.zukunftsenergien-nordwest.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.