• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Rente erst mit 67 – aber nicht für alle

02.05.2007

OLDENBURG Von 16 bis 18 Uhr können Leser am Donnerstag anrufen. Fünf Fachleute geben Auskunft.

Von Rüdiger zu Klampen OLDENBURG - Die Deutschen sollen länger arbeiten. Ab 2012 also wird das reguläre Renteneintrittsalter von 65 auf 67 Jahre steigen (für alle, die nicht 45 Versicherungsjahre „voll“ haben).

Dies jedoch nicht auf einen Schlag, sondern schrittweise. Die Rente mit 67 betrifft also längst nicht alle Bürger. Der erste betroffene Jahrgang ist 1947. Das Renteneintrittsalter steigt bei ihm um einen Monat: auf 65 Jahre und einen Monat. Und so geht es Jahr für Jahr weiter. Ab dem Jahrgang 1959 steigt das Renteneintrittsalter sogar um zwei Monate pro Jahrgang.

Doch es gibt Alternativen, etwa: nach 35 Versicherungsjahren vorzeitig ab 63 in Rente. Allerdings mit lebenslangen Abzügen. Denn für jeden Monat vor dem 67. Lebensjahr werden 0,3 Prozent von der Rente abgezogen – höchstens 14,4 Prozent.

Ob man die Versicherungsjahre erreicht und wie die Abzüge sind – das kann die Deutschen Rentenversicherung ausrechnen.

Es gibt weitere Änderungen. So steigt bei den Erwerbsminderungsrenten das Rentenalter ohne Abzüge von 63 auf 65 Jahre. Wer aus gesundheitlichen Gründen früher aus dem Berufsleben ausscheidet, muss in der Regel Abzüge in Kauf nehmen – bis zu 10,8 Prozent.

Das alles wirft viele Fragen auf. Deshalb bietet die NWZ morgen, Donnerstag, 16 bis 18 Uhr, eine Telefonaktion an. Zwei Stunden lang werden Fachleute Fragen beantworten. Dies sind: Wolfgang Klein, Heiko Wittje (Deutsche Rentenversicherung Bund), Heike Lochmann, Barbara Munder, Lorenz Kosmalla (Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen).

Die Experten sind nur in der angegebenen Zeit zu erreichen. Die Telefonnummer wird morgen hier genannt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.