• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Steinhoff erneut mit Verlust – Aktie legt kräftig zu

13.07.2019

Stellenbosch /Westerstede Der angeschlagene südafrikanisch-deutsche Möbelkonzern Steinhoff hat weiter mit den Folgen des Bilanzskandals zu kämpfen. Für das erste Halbjahr (Oktober 2018 bis März 2019) musste der im SDax notierte Konzern einen operativen Verlust von 356 Millionen Euro hinnehmen, teilte er am Freitag mit. Unter dem Strich und einschließlich der Verluste aus den Firmenverkäufen stand ein Minus von 571 Millionen Euro. Immerhin: Der Verlust viel etwas geringer aus als im Vorjahreshalbjahr (609 Millionen Euro). Auch den Nettoumsatz konnte der Konzern, dessen Wurzeln in Westerstede liegen, um drei Prozent auf 6,8 Milliarden Euro steigern.

Der Steinhoff-Vorstand sieht zwar immer noch viele Unsicherheiten, gab sich aber vorsichtig optimistisch: „Wenn wir auf die Fortschritte im ersten Halbjahr zurückblicken, sind wir sowohl realistisch als auch ermutigt in unseren Ausblick.“ An der Börse kamen die Zahlen positiv an. Die Aktie legte zwischenzeitlich um 13 Prozent zu – womit sie aber weiter nur bei etwa neun Cent notiert.

Jörg Schürmeyer Redakteur / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2041
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.