• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Stöver-Gruppe verkauft Feinkostsparte

18.10.2006

ALDRUP /SYKE

Man wolle sich auf das Kerngeschäft konzentrieren. Zum Kaufpreis gab es keine Angaben. ALDRUP/SYKE/WI/JSM - Die Stöver-Gruppe aus Aldrup bei Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) verkauft ihre Unternehmenssparte Weser-Feinkost (Produktion in Syke) an den niederländischen Konzern Haasnoot (Reederei & Heringsverarbeitung) mit Sitz in Katwijk. Das teilte die Geschäftsführung der Stöver-Gruppe am Dienstag mit, ohne weitere Details zu nennen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Hintergrund der Entscheidung sei die strategische Überlegung, sich in Zukunft ganz auf das Kerngeschäft zu fokussieren. „Wir wollen uns zukünftig auf die Produktion sowie nationale und internationale Vermarktung unserer Marken, wie zum Beispiel Agrafrost, konzentrieren“, so die Unternehmensleitung. Bereits im Juni dieses Jahres hatte der Rewe-Großverbraucher-Service (GVS), ein Unternehmen des Kölner Handelskonzerns Rewe, den Zustellgroßhandel Stöver Frischdienst übernommen.

Weitere Nachrichten:

Rewe

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.