• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Dax-Chefs kaum in sozialen Medien

12.02.2018

Stuttgart Die Chefs großer Unternehmen in Deutschland halten sich von sozialen Netzwerken im Internet mehrheitlich fern. Von den 30 Vorstandsvorsitzenden der Dax-Firmen sind nur sieben und damit ein knappes Viertel bei Twitter oder den Karriereportalen Xing und Linkedin vertreten. Das geht aus einer Untersuchung der Managementberatung Oliver Wyman hervor. Bei den Vorstandsmitgliedern insgesamt ist es immerhin fast die Hälfte.

Die Nutzung hat aber zugenommen. Vor einem Jahr waren nur zehn Prozent der Vorstandschefs und 34 Prozent der Vorstände insgesamt in den drei genannten Diensten vertreten. Social-Network-König bleibt der Vorstandschef des Softwareanbieters SAP, Bill McDermott.

Im Vergleich zu den Nachbarländern Schweiz und Österreich liegen deutsche Dax-Manager laut der Studie ebenfalls hinten. In der Schweiz sind 53 Prozent der Top-Chefs und 64 Prozent der übrigen Vorstände aus den Unternehmen des Swiss Market Index in den sozialen Netzwerken vertreten. In Österreich sind es 47 Prozent der ATX-Vorstandschefs und 52 Prozent der übrigen hohen Manager.

Weitere Nachrichten:

SAP | Twitter

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.