Großenmeer - Auf erfolgreiche 60 Jahre kann der Landfrauenverein Großenmeer zurückblicken. Der runde Geburtstag wurde jetzt in „Scheeljes Gasthof“ gefeiert. Vorstandsmitglied Antje Witting freute sich, beim Festakt auch viele Männer begrüßen zu können.

Denn bei den vielen Veranstaltungen sind die 150 Frauen aus Großenmeer und den umliegenden Bauernschaften häufig unter sich. Die Großenmeerer Landfrauen gehören wie 14 weitere Ortsvereine der Wesermarsch der Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG) mit insgesamt 2200 Mitgliedern an. Im Landfrauenverband Weser-Ems sind in 190 Vereinen rund 30  000 Frauen dabei organisiert.

Die Großenmeerer Landfrauen setzen auf Team-Arbeit. Alle Vorstandsmitglieder und Vertrauensfrauen erhielten als Dank für die geleistete Arbeit Sonnenblumen. Ein Gründungsmitlied der Großenmeerer Landfrauen lebt noch. Die 90-jährige Elfriede Menke. Sie konnte allerdings nicht am Festabend teilnehmen.

14 Frauen zählten 1950 zu den Gründungsmitgliedern der Vereine Oldenbrok und Großenmeer. 1953 teilten sich die beiden Ortsverbände als eigenständige Vereine auf. Als Erkennungszeichen der Landfrauen im ganzen Bundesgebiet hat sich die silberne Biene bestens bewährt. Im Laufe der Jahre wurde ein vielseitiges Programm auf die Beine gestellt.

Zwei Landfrauenrezeptbücher haben die Großenmeerer herausgebracht. 90 Kuchenrezepte finden sich in „Koffeetied in Grodenmeer“ wieder. Zum 50-jährigen Bestehen stand die Auflage mit 90 Dessert-und Getränkerezepten in „Naschkatzen aus Großenmeer“ an. Dass die Landfrauen von der Zubereitung von Speisen etwas verstehen, davon konnte man sich am Abend überzeugen. Am Grillbüfett standen etliche Salate bereit. Die Krönung war dann der Nachtisch.

Eine besondere Auszeichnung stand übrigens 2010 für die Großenmeerer mit dem „Verein des Jahres“ im Landfrauen-Verband Weser-Ems an. Im Jahr zuvor konnte man einen Mitgliederzuwachs um 16,5 Prozent auf 141 Mitglieder vorweisen.

Im Jahr 2013 steht dem Landfrauenverein Großenmeer der gleichberechtigte Vorstand, das „Dreier-Team“ Marga Hellwig, Heidi Klatte und Antje Witting vor. Schriftführerin ist Rena Oldigs und die Kasse verwaltet Ursel Stühmer. Vertrauensfrauen sind Margret Fuhrken-Freese, Ursel Oncken, Ursel Cordes, Hilke Buchholz, Marianne Struß, Linda Kuhlmann, Ilona Bünting, Ilona Kelterborn, Agnes von Thülen und Ursel Ahrens.