• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Top-Thema Digital

17.09.2018

Kein Zweifel: Die bereits auf hohen Touren laufende Digitalisierung wird unser Leben stark verändern! Sind wir, jeder von uns und auch die Gesellschaft insgesamt, eigentlich gut genug vorbereitet? Müssten wir nicht zahlreichere und gezieltere Maßnahmen, gerade auch zur Qualifizierung und zur zügigen Einführung von Neuem, auf den Weg bringen?

Viele Tagungen

Immerhin: Immer mehr Veranstaltungen beschäftigen sich auch regional mit dem Thema Digitalisierung und den Konsequenzen. Das beginnt am Dienstag mit dem Marketingclub Weser-Ems, der sich informieren lässt, was beim Informatik-Institut Offis in Oldenburg so alles in der Pipeline ist. Am selben Abend geht es auch in der Reihe „NWZ-Impulse“ um Digitalisierung, und zwar um die Folgen für jeden Einzelnen von uns – und wie man damit umgehen kann. Auch am Donnerstag, bei einem Forum der Wirtschaftsbildungsinitiative wigy e.V. in Oldenburg, ist der Inhalt digital.

Zukunft gestalten

Das ist allerhand. Wichtig ist, dass Teilnehmer aus dem Gehörten ihre Folgerungen ziehen. Es geht um nicht weniger als die Gestaltung unserer Zukunft. Beruflich – und auch daheim.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.