• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Premium Aerotec: Bündnis für Airbus-Tochter

23.06.2020

Varel /Nordenham /Bremen Mit einer „Allianz des Nordens“ will die Politik in Varel, Nordenham und Bremen einem möglichen Job-Abbau bei der Airbus-Tochter Premium Aerotec (PAG) entgegentreten. Die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann überreichte am Montag das unterschriebene Positionspapier an den Vorsitzenden des PAG-Gesamtbetriebsrats Thomas Busch.

Der Flugzeugzulieferer, der an seinen drei Standorten im Nordwesten rund 4600 Menschen beschäftigt, hatte bereits im Februar ein Restrukturierungsprogramm angekündigt, bei dem deutschlandweit 1461 Stellen gestrichen werden sollten. Hinzu kommen die Widrigkeiten der Corona-Krise. Die Nachfrage nach Flugzeugen ist in den vergangenen Wochen massiv gesunken. Jetzt steht die Befürchtung im Raum, dass der Krise weitere Jobs zum Opfer fallen könnten. Das will die Allianz verhindern.

Dabei will man auch an Erfolge aus den Jahren 2007 und 2008 anknüpfen: Damals wollte Airbus die Werke in Varel und Nordenham schließen, weckte damit aber vor allem den Kampfgeist der Beschäftigten. Gewerkschaft, Politik und Belegschaft legten ein alternatives Konzept vor – in der Folge entstand der Aeropark in Varel, der die Zukunft der Luftfahrtindustrie dort langfristig sichern sollte.

Frieslands Landrat Sven Ambrosy (SPD) betonte, dass die Landkreise Friesland und Wesermarsch von einem Job-Abbau bei PAG zwar am stärksten betroffen seien, die Standorte aber für die gesamte Region eine große Bedeutung hätten. Dabei nahm er auch die Landesregierung in die Pflicht. Dort komme die Luftfahrtindustrie oft etwas zu kurz. Oberstes Ziel müsse bei PAG jetzt der Erhalt der Arbeitsplätze sein, auch, um bei einem Aufschwung über genügend qualifiziertes Personal zu verfügen. Maßnahmen dazu könnten eine 24-monatige Kurzarbeit sein oder eine Abwrackprämie für Flugzeuge.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.