• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft

Azubis organisieren mit Tablets Betrieb

07.09.2019

Vechta Weniger Papier, mehr Digitalisierung und einen Beitrag zum Umweltschutz. Das ist der Ansatz, mit dem sich die private Krankenversicherung Alte Oldenburger um den Preis für Innovative Ausbildung (PIA) der NWZ bewirbt.

13 Auszubildende sind derzeit in dem Unternehmen beschäftigte. Vier von ihnen machen eine Ausbildung zum Fachinformatiker, neun zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen.

„Einer unserer Informatik-Azubis beschäftigte sich im Laufe des Jahres damit, sein privates iPad in seinen Alltag im Betrieb und in der Berufsschule zu integrieren. Hierbei war ihm besonders wichtig, die Berge von Papier loszuwerden und so auch einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz beizutragen“, heißt es in der Bewerbung. Aus der Idee wurde ein Konzept. „Schnell war unserem Azubi klar, dass das Arbeiten mit einem iPad und dem dazugehörigen Zubehör wie dem Apple Pencil (Stift zum Schreiben auf dem Tablet) eine große Bereicherung im Alltag ist. Es gibt keine Papierberge mehr, es müssen keine Aktenordner mehr in schweren Schultaschen umhergetragen werden und alle Dokumente sind durch Suchfunktionen sofort abrufbar“, heißt es in der Bewerbung.

Das Ergebnis einer Vorstellungsrunde beim Ausbildungsleiter: Jeden aktuellen und künftigen Azubi mit einem iPad ausstatten. Diese Idee sollte auch dem Vorstand präsentiert werden – dazu wurden eine Kostenkalkulation erstellt sowie die Vorteile der Tablet-Computer im Berufsalltag ausgearbeitet, heißt es in der Bewerbung.

Die Auszubildenden haben den Vorstand überzeugen können, sodass sie die Erlaubnis erhielten, entsprechende Geräte für alle Azubis anzuschaffen.

Anschließend wurden Anbieter verglichen und Zubehör bestellt. „Zur Einführung wurden die Geräte in einem Meeting mit allen Azubis zusammen eingerichtet. Die verschiedenen Apps, die für den Gebrauch in der Berufsschule unverzichtbar sind, wurden installiert und ein paar nützliche Tricks erklärt. Auch eine Berufsschule aus Oldenburg fand unser Projekt spannend und schickte zwei Lehrer zu uns, denen wir unsere Arbeitsweise mit den iPads vorstellten“, heißt es in der Bewerbung..

Nach der Probephase ziehen die Azubis ein positives Fazit: Die iPads würden dazu beitragen, Schulungen papierlos zu organisieren, da alle relevanten Unterlagen auf dem Tablet-Computer zugänglich sind. Gleiches gelte für die Berufsschulunterlagen. Wer etwas finden möchte, könne das mithilfe der Suchfunktion nach einzelnen Dokumenten viel schneller als in Aktenordnern. Eines heben die Azubis besonders hervor: „ Der Kontakt mit dem Vorstand und das Ausarbeiten eines Konzepts bis hin zur Anschaffung hat viele Aspekte unserer Ausbildung abgedeckt und uns gezeigt, wie solch ein Prozess bei uns im Unternehmen abläuft.“

Sabrina Wendt Redakteurin / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2042
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.