Wardenburg - Ein Bewusstsein zu schaffen für die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort und Anreize für die Unterstützung des ansässigen Einzelhandels sind die Ziele der gemeinsamen Initiative von Wirtschaftsförderungsverein e.V., Marketingforum e.V. sowie der Gemeinde Wardenburg. „Denn nur gemeinsam können die Folgen der Corona-Krise überwunden werden“, so die einhellige Meinung der beteiligten Organisationen.

Kürzlich brachten fleißige Hände das gemeinsame Motto der Initiative nun in Form von Schildern auch zu den Gemeinde-Eingangstafeln, welche an elf Standorten in der Gemeinde platziert sind.

Oliver Bremer, Holger Ziep und Michael Fröhlich, alle drei Vorstandsmitglieder des Gemeinde Wardenburg Marketing Forums, machten sich auf den Weg und packten die Sache gemeinsam an.

Die Finanzierung der Schilder erfolgte – wie bereits die Plakat- und die Aufkleber-Aktion ebenfalls im Schulterschluss der beiden Vereine zusammen mit der Wardenburger Gemeindeverwaltung.