• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Agrar: 28 Millionen Euro für Tierschutzpläne

27.01.2014

Hannover Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) will in den kommenden Jahren 28 Millionen Euro an EU-Geldern für den Tierschutz zur Verfügung stellen.

Das Geld solle von 2015 bis 2020 zunächst Legehennen und Schweinen zugutekommen, sagte Meyer der Nachrichtenagentur dpa. „Wenn Landwirte auf Schnäbelkürzen bei Legehennen und das Schwanzkürzen bei Schweinen verzichten und eine bessere Tierhaltung haben, gibt es erstmalig eine Prämie.“ Von einem 38-Punkte-Plan seines Vorgängers Gert Lindemann (CDU) seien bereits einige Vorhaben umgesetzt.

So dürften Moschusenten seit Jahresanfang die Schnäbel nicht mehr gekürzt werden. „Bei Legehennen wird es Ende 2016 verboten, bei Puten Ende 2018“, sagte Meyer. Betrieben mit Bio-Siegel sei das Schnäbelkürzen schon jetzt verboten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meyer kündigte an, dass noch in diesem Jahr eine Klagemöglichkeit für Tierschutzverbände eingeführt werden solle. In einigen Bereichen liege die Gesetzgebungskompetenz aber nicht beim Land, sondern beim Bund.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.