• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Wirtschaft Weser-Ems

Tradition: 715. Stoppelmarkt: Sechs tolle Festtage

08.08.2013

Vechta /Oldenburg Feiern, genießen und vor allem fröhlich sein: Um diese drei Begriffe dreht sich vom 15. bis 20. August alles in der Kreis- und Universitätsstadt Vechta. Dann wird auf der 160 000 Quadratmeter großen „Westerheide“ wieder Stoppelmarkt gefeiert. Es ist der mittlerweile 715. Stoppelmarkt.

Mit offiziell geschätzten fast eine Million Besuchern gilt das 1298 erstmals erwähnte Volksfest, das auch als „fünfte Jahreszeit“ firmiert, als das größte seiner Art im Nordwesten. Den fröhlichen Kirmestrubel garantieren 555 aus etwa 1600 Bewerbern ausgewählte Schausteller, mit ihrer 6,3 Kilometer langen Geschäftsfront. Dazu gehören etwa 20 große und wetterfeste Restaurationszelte sowie rund 20 Großfahrgeschäfte der internationalen Spitzenklasse.

Das Stoppelmarkttreiben beginnt am Donnerstag, 15. August, um 17 Uhr mit einem großen Festumzug mit Motivwagen, Musikkapellen und Fußgruppen, der vom Stadtzentrum zum Marktgelände führt – Karnevalatmosphäre in Vechta. Gegen 18 Uhr wird dann der Stoppelmarkt beim Amtmannsbult, an historischer Stelle, denn dort wurde früher das Marktgericht abgehalten, durch den Bürgermeister der Stadt Vechta eröffnet.

Am Freitag, 16. August, und Sonnabend, 17. August, beginnt der Stoppelmarkt jeweils um 13 Uhr. Besonders für Familien interessant: Die „Happy-Hour“ von 15 bis 16 Uhr am Freitag. Mit einem Gottesdienst in der Niedersachsenhalle geht es dann am Sonntag, 18. August, um 10 Uhr los, ehe sich danach wieder die Fahrgeschäfte drehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am 19. August beginnt bereits gegen 7 Uhr der traditionelle Pferde- und Viehmarkt, der neben den Händlern aus nah und fern auch sehr viele Schaulustige anzieht: Dort werden Geschäfte noch per Handschlag besiegelt. Ebenfalls am Montag gibt die Stadt Vechta im Festzelt Kühling alljährlich einen Empfang für geladene Gäste. Festredner ist der EWE-Vorstandsvorsitzende Dr. Werner Brinker. Am letzten Markttag (20. August) gibt es im Rahmen eines Familientages bis 18 Uhr überall auf dem Stoppelmarkt ermäßigte Preise. Den Abschluss bildet um 22 Uhr ein großes Brillant-Höhenfeuerwerk. Die Sperrstunde ist für Vechtas „fünfte Jahreszeit“ außer Kraft gesetzt.


Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/stoppelmarkt 
Norbert Wahn Redakteur / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2097
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.